Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30109
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Republikanischer Kämpfer für die "natürliche Ehe" beim Homo-Sex erwischt


#21 RobinAnonym
#22 HörnchenAnonym
#23 Hirn geschmissenAnonym
#24 OrthogonalfrontAnonym
  • 17.11.2017, 20:29h
  • Antwort auf #3 von Techniker
  • "Leid tut mir nur die Frau dieser Klemmschwester..."

    Du kannst mal fest davon ausgehen, dass diese Frau die du hier in Schutz nimmst eine massive Moralistin ist, die es völlig richtig findet, dass du für deine "Sünden" auf ewig in der Hölle gefoltert wirst. Just saying...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#25 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 17.11.2017, 20:32h
  • Tja, das sind die verlogenen bigoten scheinheiligen religiösen US republikaner.
    Noch Fragen?
  • Antworten » | Direktlink »
#26 Roman BolligerAnonym
  • 17.11.2017, 20:32h
  • Dass ein Homophobie markierender Republikaner damit nur seine eigene Homosexualität versteckt, um in seinem konservativen Umfeld nicht aufzufallen und gut dazustehen, das ist doch gang und gäbe, Alltag sozusagen.

    Dass er sich dann bei Homosex in seinem Büro erwischen lässt, bestätigt nur wie unsäglich dumm solche Heuchler auch noch sind.

    Etwa so intelligent wie der Präsident, den sie gewählt haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#27 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 17.11.2017, 20:35h
  • Christliche Kirchen = Hass
    Evangelikale = Hass
    Konservative = scheinheilige Demokraten
  • Antworten » | Direktlink »
#28 queergayProfil
  • 17.11.2017, 20:36hNürnberg
  • Von mir aus dürfte dieser Politmann eine herero-orientierte Ehe führen und gleichzeitig männliche Liebhaber erotisch beglücken. Was aber gar nicht geht, ist sein anti-queerer Polit-Aktivismus. Da ist er für mich nur ein verlogener Polit-Heuchler übelster Sorte.
  • Antworten » | Direktlink »
#29 TraumzerstörerinAnonym
  • 17.11.2017, 21:03h
  • Antwort auf #23 von Hirn geschmissen
  • "Die Menschen, die du beschreibst, nennt man korrekt bisexuell, und die sind nicht hetero oder homo, sondern eben bi."

    Aber sie nennen sich doch selbst Schwule? Ich dachte eigentlich, man soll die Identität von Leuten respektieren, auch wenn da Unstimmigkeiten sind?

    Ich habe auch schon oft gehört, dass es jugendliche gibt, die machen gleichgeschlechtliche sexuelle Erfahrungen, sehen sich aber nicht als Homosexuelle oder Bisexuelle?

    Ja was denn nun?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#30 Patroklos

» zurück zum Artikel