Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30203

Neu auf DVD

Ein deutsch-deutsches Schwulendrama

Der Ost-Berliner Mario Röllig verliebte sich zu DDR-Zeiten in einen West-Berliner – und landete nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Knast. Jochen Hicks Doku "Der Ost-Komplex" erzählt seine Geschichte.


Mario Röllig in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt Berlin-Hohenschönhausen (Bild: Basis-Film)
  • 2. Dezember 2017, 01:38h, noch kein Kommentar

Ein Jahr nach dem Kinostart ist der Dokumentarfilm "Der Ost-Komplex" von Jochen Hick (auch Regisseur von "Out in Ost-Berlin" und "Mein wunderbares West-Berlin") nun auf DVD erscheinen. Seine Weltpremiere hatte die Doku während der Berlinale 2016 in der Panorama-Sektion.


Die DVD enthält sowohl die deutsche als auch die englische Fassung

"Der Ost-Komplex" begleitet Mario Röllig, Jahrgang 1967, der als Jugendlicher aus Liebe zu einem Politiker aus West-Berlin über die ungarisch-jugoslawische Grenze in den Westen zu fliehen versucht hatte, jedoch gefasst wurde und in die Stasi-Untersuchungshaftanstalt in Berlin-Hohenschönhausen kam.

Nach der Wende traf er zufällig auf seinen damaligen Vernehmer – das Trauma kehrte zurück. Seitdem arbeitet Mario Röllig seine DDR-Vergangenheit auf – im ehemaligen Stasi-Gefängnis, vor Schulklassen, auf Parteiveranstaltungen und Podiumsdiskussionen, im Fernsehen und seit 2014 auch auf Vortragsreisen durch die USA. Der Protagonist ist so schillernd wie die Welt, in der er lebt und überlebt – mit viel Humor, Selbstironie, am Rande des Abgrunds und mit der Fähigkeit zu genießen.

Jochen Hick verknüpft in seiner Doku Biografisches, Privates und Politisches. "Der Ost-Komplex" ist zugleich Biopic und ein Versuch, die Debatten um die Deutungshoheit der DDR-Geschichte zu reflektieren. Mit distanzierter Sympathie hinterfragt er die Geschichten hinter den Geschichten. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Trailer zum Film

Infos zum Film

Der Ost-Komplex. Die Geschichte des Mario Röllig. Dokumentarfilm. Deutschland 2016. Regie: Jochen Hick. Laufzeit: 90 Minuten. Mitwirkende: Mario Röllig. Sprachen: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch, Englisch (optional). FSK 12. Vertrieb: Heinz und Horst OHG