Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30231

Mordkommission ermittelt

Berlin: Schwuler Cruiser wird vermisst

Verbrechen nicht ausgeschlossen: Die Berliner Polizei bittet um Hinweise zum Verbleib und zu Kontakten des 42-jährigen Wilmersdorfers Helmut Renger.


Helmut Renger wird seit Ende Oktober vermisst (Bild: Polizei Berlin)

Seit sechs Wochen wird der 42-jährige Helmut Renger aus Berlin-Wilmersdorf vermisst. Aus diesem Grund hat die Berliner Polizei am Dienstag zwei Fotos des Mannes veröffentlicht und die Bevölkerung um Hinweise gebeten.

Renger wurde letztmalig am Sonntag, den 22. Oktober in der Bregenzer Straße gesehen. Nach Angaben von Bekannten verkehrt er in der schwulen "Cruising-Szene" und verließ seine Wohnung am Vormittag, um eine unbekannte Verabredung wahrzunehmen. Da es für ihn nicht untypisch sei, einige Zeit nicht erreichbar zu sein, wurde er von Freunden erst am 25. November als vermisst gemeldet.

Keine Anhaltspunkte für ein freiwilliges Wegbleiben


Urlaubsfoto von Helmut Renger (Bild: Polizei Berlin)

Bisher gibt es nach Angaben der Polizei kein Lebenszeichen von dem 42-Jährigen, auch keine Anhaltspunkte für ein freiwilliges Wegbleiben. Da eine Straftat nicht ausgeschlossen werden kann, hat die 2. Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen.

Der Vermisste ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank. Bis zum 19. Oktober war er in der Türkei im Urlaub. Die Ermittler fragen: Wer hatte seitdem Kontakt zu ihm? Wer hat ihn speziell seit dem 22. Oktober gesehen oder gesprochen? Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer kennt ihn aus der "Cruising-Szene"? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das LKA 112 in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 911 222 oder per Email an LKA112@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (cw/pm)



#1 FrageAnonym
  • 10.12.2017, 13:05h
  • Sonderbarer Artikel. Schwuler Cruiser? Ist das ein Beruf? Ich oder meine Familie würden sich ja bedanken, wenn ich vermisst werde und so ein Artikel erscheint, der die Intimsphäre an die Öffentlichkeit bringt. Bitte sowas zumindest mal überdenken.
  • Antworten » | Direktlink »