Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30240

Hochzeitsglocken in Malibu

Robbie Rogers heiratet Greg Berlanti

Ein knappes Jahr nach ihrer Verlobung geben sich der frühere Profifußballer und der Fernsehproduzent das Ja-Wort.


Robbie Rogers (li.) und Greg Berlanti sind in den Hafen der Ehe eingefahren (Bild: Instagram / robbierogers)

Der 30-jährige frühere US-Fußballnationalspieler Robbie Rogers hat am Sonntag seinen langjährigen Freund, den 45-jährigen TV-Produzenten Greg Berlanti, im kleinen Kreis geheiratet. Auf Instagram veröffentlichte Rogers am Donnerstagabend ein Bild, das das Paar nach dem Ja-Wort gemeinsam mit ihrem Sohn Caleb zeigt, der im Februar zwei Jahre alt wird.


Das frischvermählte Ehepaar zeigte sich der Öffentlichkeit auf diesem Bild gemeinsam mit dem Sohn Caleb (Bild: Instagram / robbierogers)

Rogers erklärte auf Instagram: "Ich erhole mich immer noch vom emotionalsten und schönsten Tag, der jeden Traum, den ich jemals hatte, übertroffen hat. Den Mann, den ich liebe, vor allen meinen Freunden und Verwandten zu heiraten, war etwas, das ich als Heranwachsender nie für möglich gehalten hätte. Dank an all die Männer und Frauen, die diesen Tag ermöglicht haben."

Die Hochzeitsfeier fand laut dem Stylisten Warren Alfie Baker, Rogers' Trauzeuge, in Malibu statt, einem wohlhabenden Vorort von Los Angeles. Auf einem von Baker veröffentlichten Bild ist zu sehen, dass auch Brian Rowe, der Torhüter von Rogers' ehemaligem Team LA Galaxy, zu den Gästen gehörte.

Instagram / alfiebakerstyle | Stylist Warren Alfie Baker veröffentlichte dieses Bild mit Robbie Rogers (5.v.r.), das vor der Hochzeitsparty aufgenommen wurde

Greg Berlanti, der Produzent von US-Serien wie "Dawson's Creek", "Brothers and Sisters", "The Arrow", "The Flash", "Supergirl" und "Legends of Tomorrow", ist bereits seit Ende 2013 mit dem 15 Jahre jüngeren Fußballprofi Robbie Rogers liiert (queer.de berichtete). Die beiden hatten sich erst zum Jahreswechsel 2016/17 verlobt (queer.de berichtete).

Rogers war erster geouteter Profifußballer in den USA

Rogers hatte sich als erster US-Profifußballer 2013 als schwul geoutet und wollte daraufhin zunächst seine Karriere beenden (queer.de berichtete). Nach großem internationalem Zuspruch spielte der frühere Nationalspieler aber weiter und konnte sogar mit seinem Team LA Galaxy den MLS-Pokal gewinnen. Erst vergangenen Monat gab er sein Karriereende bekannt. Als Grund nannte er, mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu wollen (queer.de berichtete).

Der Sohn des Paares kam 2016 mit Hilfe einer Leihmutter zur Welt. Berlanti veröffentlichte damals mehrere Bilder, in dem beide Väter das Kind in ihren Händen halten (queer.de berichtete). (dk)



#1 hugo1970Profil
#2 wiking77
#3 RobinAnonym
  • 09.12.2017, 18:56h
  • Ein süßes Paar. Und beide echte Vorbilder, da sie sich sehr früh geoutet haben und nie eine unwürdige Schmierenkomödie gespielt haben...

    Ich wünsche den beiden alles Gute und ein langes, gemeinsames, glückliches Leben...
  • Antworten » | Direktlink »