Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3037
  • 28. Juni 2005, noch kein Kommentar

Der Film rührte Millionen. Mittlerweile gibt der Knabenchor auch echte Konzerte. Die neue DVD wurde in Paris aufgenommen.

Von Jan Gebauer

Auf der Kinoleinwand verzauberten sie im Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu" Millionen von Zuschauer – auf der Bühne präsentierten sie sich als großartiger Chor mit betörenden Stimmen. Am 28. und 30. Januar 2005 gab der Knabenchor "Les Petits Enfants de Saint Marc" im Palais des Congrès in Paris ein denkwürdiges Konzert, das weit über die bloße Interpretation einiger Chorlieder hinausging. Hier erwachte ein Film zum Leben, denn auf der Bühne standen die knapp 30 Original-Jungen aus dem Film französischen "Die Kinder des Monsieur Mathieu" (im Original: "Les Choristes"). Das Ereignis wurde mitgeschnitten und für alle, die live nicht dabei sein konnten, in bester Qualität aufbereitet. Nun erschien das Konzert des Chors aus dem auch in Deutschland überaus erfolgreichen Films auf DVD.

"Die Kinder des Monsieur Mathieu" lockte im Jahre 2004 allein in Frankreich sechs Millionen Zuschauer in die Lichtspielhäuser und nahm für drei Wochen die Spitzenposition der französischen Filmcharts ein. Besonders die Musik begeisterte die Kinogänger, und so erklomm der Soundtrack, der die Originallieder aus dem Film enthält, mit über 400.000 verkauften Einheiten den ersten Platz der französischen Charts. Auch in Deutschland war die Lieder-Sammlung unter den Top-40 zu finden. Der Film, der die Geschichte eine Musiklehrers in einem Heim für schwer erziehbare Kinder erzählt, gestaltete sich um so perfekter, da Regisseur Barratier und Filmkomponist Coulais als Hauptdarsteller einen echten Knabenchor engagierten. Besonders der Solist des Chors, Jean-Baptiste Maunier, erwies sich als charismatischer Glücksgriff sowohl im Film als auch auf der Bühne.

Die DVD referiert die Intensität des Konzerts und hält die anrührende Liebe zur Musik, die alle beteiligten vereinte, fest. Neben der 90-minütigen Aufzeichnung im hochwertigen Sound enthält die Veröffentlichung weitere interessante Bonuszugaben: Ein "Behind-The-Scenes"-Film mit Hintergründen und Interviews (in 6 Sprachen untertitelbar), eine Foto-Galerie und eine Karaoke-Sektion, die es ermöglicht, drei der Lieder mit dem Chor zu teilen.

28. Juni 2005