Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30418

Polizeibericht

Berlin: 51-Jährige homophob beleidigt

Der mutmaßliche Täter konnte von der sofort alarmierten Polizei ermittelt werden.


Der Vorfall ereignete sich am frühen Mittwochmorgen um 2.10 Uhr (Bild: Sebastian Rittau / flickr)

In der vergangenen Nacht wurde eine Frau in Berlin-Reinickendorf aus einem Auto heraus homophob beleidigt. Darüber informierte die Berliner Polizei am Mittwochvormittag.

Laut Polizeibericht war die 51-Jährige gegen 2.10 Uhr in der Klixstraße unterwegs, als sie aus einem dort stehenden Auto heraus beleidigt und bedroht wurde. Alarmierte Polizisten stellten bei der anschließenden Überprüfung einen 36-Jährigen fest. Nähere Angaben zum mutmaßlichen Täter und zu den angezeigten Beleidigungen wurden nicht gemacht. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Anders als in anderen deutschen Städten werden mögliche homo- oder transfeindliche Hintergründe von Straftaten gezielt in Berlins täglichem Polizeibericht publik gemacht. Die Polizei und Staatsanwaltschaft besitzen eigene Ansprechpartner für LGBTI. (cw)