Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30527
Home > Kommentare

Kommentare zu:
AfD-Anwalt will beweisen, dass Homosexualität "widernatürlich" ist


#31 Homonklin44Profil
  • 27.01.2018, 14:12hTauroa Point
  • Antwort auf #30 von Ralph
  • ""Ob es gut ist, dass wir da sind, ob wir nicht vielleicht doch eher perverse Schweine oder Geisteskranke oder gar Verbrecher sind - das kann nicht Gegenstand einer Auseinandersetzung sein, an der wir uns beteiligen. ""

    Wenn das allein daran festgemacht wird, dass wir da sind, und so sind, wie unsere Natur das ermöglicht, damit keinem Schaden zufügen und lediglich einen Alterismus auf der Streubreite der Persönlichkeit/orientierung oder Identität darstellen, wären auch diese Dinge eine Verunglimpfung und somit inakzeptabel
    Man müsste sich fragen, welche sonderbare Verunstaltung jene im Gehirn tragen, die uns das vorwerfen.
    Wir haben dadurch kein Verbrechen begangen, keine Untat, weil wir leben.

    Perversion hängt auch nicht an der sexuellen Orientierung oder sexuellen Identität oder Gender fest. Das uns so oft zugeworfene, verschimmelte Brot müssen wir nicht aufpicken, auch wenn es ein paar komische Vögel unter uns geben kann.

    Je nach großem oder stark verkleinertem Naturbegriff ist das vom Menschen Ersonnene "widernatürlich" -- also nicht die Vorkommen und Facetten der Natur selbst. Nerstheimer's Meinung könnte etwas Widernatürliches -- von ihm, von Menschen Ersonnenes - enthalten. Die Idee, "Es gibt einen Gott" ist zum Beispiel eher widernatürlich, als die Feststellung einer illegalen Müllhalde im Wald, obwohl Müll in seinem Verwendungszweck auch von Menschen produziert und ersonnen wurde. Die Bestandteile, aus denen er zusammengesetzt ist, sind wiederum natürlich. Wie die Speichereinheiten, die den Gedanken "Es gibt einen Gott" im Gehirn zusammenstellen lassen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »
#32 eblinickAnonym
  • 27.01.2018, 14:29h
  • "1971 bis 1981 POS Ernst Thälmann. 1981 bis 1983 Maurer, 1985 bis 1986 Koch, 2011 gepr. Schutz- und Sicherheitskraft. 1992 bis 1994 Staatliche Wirtschaftsfachhochschule (staatl. gepr. Betriebswirt). 1988 bis 1990 NVA NB 3, 1990 bis 1992 US-Army 6941 Guard Battalion, ab 1994 verschiedene Managementpositionen in der Gastronomie und Sicherheitswirtschaft" Wie kommt queer.de darauf, dass der Mann ein Anwalt ist?
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Die Überschrift meint Nerstheimers Anwalt
#33 Homonklin44Profil
  • 27.01.2018, 14:42hTauroa Point
  • Antwort auf #13 von BuntesUSchoenes
  • ""Go home, AfD.""

    ;o)))

    ...schubs,treib....hm, hinterm Mond ist kein Platz mehr. Da hängen schon die Religionsknilche und die Besorgnis erregenden Eltern herum. Sowas auch.
    ...auf die Müllhalde der Geschichte schmeiß...

    Sogar die Müllhalde würde die nicht wollen. Marjorie bei den Fraggles hätte protestiert.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#34 BuntesUSchoenesEhemaliges Profil
#35 saltgay_nlProfil
  • 27.01.2018, 18:35hZutphen
  • Na ja, zu DDR-Zeiten hat ja der Herr Nerstheimer einen recht bunten Lebenswandel geführt. Sein Dienst in der NVA wurde ja auch recht spät angetreten. Man dürfte von ihm wohl ganz sicher nicht als einer "allseitig gebildeten sozialistischen Persönlichkeit von hoher Moral und politischer Verantwortung" sprechen. Wahrscheinlich münzte er diese Verhaltensauffälligkeiten als "Tätigkeiten eines aktiven Bürgerrechtlers" um und gab sich nach der Wende als "Widerstandskämpfer" aus. Das kam häufiger vor. Da wurde laut getönt, dass man damals im Knast gesessen habe und schimpfte dann wie ein Rohrspatz, dass die eigene Akte nicht im Archiv (Speicher) des Ministeriums für Staatssicherheit zu finden sei.

    Wesentlich bizarrer ist die Strategie der Verteidigung. Der Vergleich mit Galileo ist gar nicht so schlecht - denn die Argumentation des Anwalts ist zu vergleichen mit dem Beweisantrag zu zeigen, dass die Erde eine Scheibe ist.

    Der Begriff "widernatürlich" stammt aus einer Zeit, als man Syphilis noch mit "Salvarsan" behandelte, wir noch einen Kaiser hatten, jeden Tag die Sonne schien und Verbrechen auf anderen Kontinenten begangen wurden.

    Auch die Mottenkiste eines Siegmund Freud ist von den Holzwürmern zerfressen worden. Der Herr Nerstheimer ist ein ganz gewöhnlicher primitiver Hetzer, der mit Sicherheit Vietnamesen als "Fidschis" und Mozambiquaner als "Schokos" beschimpfte. Das war nach einer halben Flasche "Goldbrand" in der DDR nichts ungewöhnliches.

    Es ist zu hoffen, dass die ihn zu erwartende Strafe in seinem Portemonnaie schmerzt. Belehren kann man solche Spezies nicht. Leider gibt es viele solcher BILD-Zeitungsleser unter uns. Dummheit und Primitivismus sterben nicht aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 user4587Anonym
  • 27.01.2018, 19:01h
  • > Wegen parteischädigenden Verhaltens leitete der Berliner Landesverband im Herbst 2016 zudem ein Parteiausschluss-Verfahren ein. Bislang hat das parteiinerne Schiedsgericht aber noch keine Entscheidung dazu getroffen

    die wird auch nicht mehr kommen. das "ausschlussverfahren einleiten und dann nicht weiter verfolgen oder wegen technicalities abblasen" ist ein alter hut in der partei

    zum nerstheimer: soll mir recht sein, wenn dann ein größerer teil der protestwähler mitbekommt, wer da in der afd sitzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#37 MachwasdrausAnonym
  • 28.01.2018, 05:38h
  • Antwort auf #25 von Gerlinde24
  • Naja.. Apostel Paulus war auch kein Fachmann bzgl. sexueller Verhaltensweisen und diverser (natürlicher) Spielarten.
    Ich empfehle als Literatur "Frühe Nächte" von Norman Mailer, das kommt den blanken Tatsachen schon näher:
    "Überraschend ist hier nichts",
    fand "Time", "außer vielleicht, wie
    polymorph-pervers und durch und durch
    schweinisch die Alten waren, laut ihrem
    neuesten Historiker."

    Sich über krude AFDler aufregen bringt null, ausserdem erledigen die sich von selbst mit ihren krankem Weltbild (nicht mehrheitsfähig).
  • Antworten » | Direktlink » | zu #25 springen »
#38 ProlinoAnonym
  • 28.01.2018, 10:08h
  • Ausgerechnet dieser Nazi-Abschaum redet von widernatürlich . Wenn einer widernatürlich ist, dann ist es dieser Nazi und dieser Nazi-Abschaum von AfD .
  • Antworten » | Direktlink »
#39 ToBoAnonym
#40 FCH2018Anonym

» zurück zum Artikel