Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30563
Home > Kommentare

Kommentare zu:
AfD-Politiker konvertiert aus Homophobie zum Islam


#11 LachhaftAnonym
#12 AnonymAnonym
  • 01.02.2018, 18:37h
  • Roman Reusch neues PKGr Mitglied, Alexander Gauland, Beatrix von Storch werden wohl mal groß sauber machen müssen in der Alternative.

    Alternative für Deutschland für Russland für Islam

    Wieviele afd Mitglieder haben ein entsprechendes Verständnis zur Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und wissen überhaupt in dem Dokument steht?

    Artikel 140
    Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.

    Artikel 137 (Weimarer Verfassung) Es besteht keine Staatskirche.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 gatopardo
  • 01.02.2018, 18:47h
  • Naja, Rechtsradikale und Islamisten geben sich an ihren extremen Rändern doch sowieso die Hand. Es kann auch sein, dass dieser Russlanddeutsche noch nicht so recht in einem westlichen Rechtsstaat angekommen ist und mit einem verworrenen Weltbild irritiert. Vielleicht auch interessant zu erfahren, wie er zur Neigung seiner Parteifreundin Weidel steht ? Im Grunde eigentlich eher amüsante Fälle für den Psychiater.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Tommy0607Profil
  • 01.02.2018, 18:51hEtzbach
  • Komisch; erste schimpfen dort "Vereinsmitglieder und Besorgte Bürger " auf dem Islam . Jetzt ist der Islam auf einmal besser . Oder ist er nur mit der Maus ausgerutscht ? Denn mit dem "ausrutschen" , da haben DIE Erfahrung, haha
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Alex AndersAnonym
  • 01.02.2018, 18:55h
  • Antwort auf #8 von Jarle
  • Es gibt keine "spirituelle Erfahrungen", das nennt man Psychose.

    Die einzigen spirituellen Erfahrungen, die dieser Mann gemacht hat, haben wie er selbst sagt was mit Sprit zu tun, der ihm offenbar das Gehirn zerfressen hat.

    Gefährlich sind solche Subjekte aber natürlich trotzdem.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#16 Alex AndersAnonym
#17 GebrochenesDeutschAnonym
  • 01.02.2018, 18:59h
  • Klar, die ganze Geschichte ist ganz lustig, aber warum schreibt ihr, er spräche gebrochenes Deutsch? Er hat einen Akzent, wie viele von uns in diesem Land, kann sich aber sehr gut ausdrücken. Es hat schon ein Geschmäckle, wenn ihr das so schreibt - gegen AfD mit xenophobem Ressentiment zu kämpfen ist wirklich nicht sehr klug....
  • Antworten » | Direktlink »
#18 kuesschen11Profil
  • 01.02.2018, 19:20hFrankfurt/Main
  • Warum geht der AfD-Politiker nicht mehr nach Russland zurück? Da kann er unbenommen seinen Hass auf Menschengruppen öffentlich auslassen.

    Und der Islam nimmt ihn unreflektiert auf!!??

    Na ja, in Sachen Menschenverachtung/Verfolgung haben Religionen und rechte Parteien oft Gemeinsamkeiten.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Uwe RAnonym
#20 Paulus46Anonym
  • 01.02.2018, 20:10h
  • Antwort auf #19 von Uwe R
  • "Er hat es in einer knappen Dreiviertelstunde durchgewinkt, so rasch, so unauffällig, so unengagiert, wie es eben ging. Eine parlamentarische Debatte, die diesen Namen verdient hätte, hat es nicht gegeben. Man wollte die Sache einfach nur hinter sich bringen."

    --> Die konervative FAZ fällt leider heute durch die Freischaltung eines weiteren homophoben Kommentares auf. Schon sehr negativ, wie die FAZ immer wieder homophoben Kommentatoren eine Bühne bietet.

    Dieses Mal ist es ein über 80 jähriger emeritierter Professor mit Adelsherkunft: Peter Graf von Kielmansegg.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »

» zurück zum Artikel