Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30577
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kardinal Marx kann sich Segnungen homosexueller Paare vorstellen – im Einzelfall


#3 Paulus46Anonym
  • 03.02.2018, 13:53h
  • Antwort auf #1 von goddamn liberal
  • Also eine Segnung im privaten Raum im Hinterzimmer beim Priester ist sicherlich in keiner Weise für homosexuelle Paare, die am Standesamt geheiratet haben, attraktiv, interessant und wird dann auch wohl kein homosexuelles, standesamtlich verheiratetes Paare wollen, und sie werden dann lieber zu einer evangelischen Landeskirche der EKD wie die Landeskirche Rheinland, die Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Landeskirche Baden oder Landeskirche Reformierte Kirche in Nordwestdeutschland und Bayern gehen, denn dort gibt es eine reguläre kirchliche Trauung vor dem Altar, wo Freunde, Bekannte und Verwandte eingeladen sind.

    Nebenbeibemerkt bin ich diesen Sommer zu Gast bei einem befreundeten schwulen Paar, das diesen Sommer kirchlich in einer evangelischen Kirche der Landeskirche Rheinland sich trauen lassen will, was mich für die beiden sehr freut.

    Eine Segnung im Hinterzimmer "kann" Marx "vergessen", nur ein öffentlicher Gottesdienst in der Kirche vor dem Altar ist zielführend.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel