Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30592
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Fünf Männer werfen Topher DiMaggio sexuelle Übergriffe vor


#8 MandalorianAnonym
  • 07.02.2018, 11:25h
  • Antwort auf #6 von herve64
  • @herve64
    Klasse, sehe ich ebenso. Sowas geht ganz schnell nach hinten los und die Täter/Opfer-Grenze löst sich auf. Das Komplexe an dieser Angelegenheit ist, dass eine Vergewaltigung oder Übergriff an sich selbst im professionellem Rahmen einer Gerichtsverhandlung schwierig zu belegen ist. Sowas im öffentlichen Raum auszuführen ist für den Beschuldigten natürlich fatal. Gegen die Anschuldigungen kann er sich schwer wehren und selbst wenn er erfolgreich ist, so erreicht die Info doch nicht jeden (da sowas häufig nicht von allen Zuschauern konsequent verfolgt wird) und der Rufschaden ist damit so oder so gegeben. Und das Auftreten von arglistigen Motiven, z.B. in Form von Trittbrettfahrern, ist schwer abzuschätzen.
    Und ich muss dir auch entschieden Recht geben in der Hinsicht welche Eigendynamik das ganze annehmen kann. Solche hoch emotionalen Kampanien mit klaren Opfer/Täter-Vorstellungen werden schnell zur Hexenjagd und vermischen sich mit anderen Interessen. Klar muss man solche Probleme allgemein ansprechen und öffentlich diskutieren aber Einzelfälle sollte man vor Gerichten abwickeln.

    Aber wie betroffen hier reagiert wird, wenn das Thema offensives/aggressives Verhalten angesprochen wird ist für mich auch verwunderlich. Klar sind nicht alle so und klar wollen das nicht alle so (das sollte hier aber niemanden hindern seine persönliche Erfahrung und entsprechende Einschätzung mitzuteilen). Trotzdem ist es ein nicht zu vernachlässigender Aspekt männlichen Verhaltens der sich entsprechend selbstverständlich auch im Liebesspiel wiederfindet. Dazu gehört auch offensives Flirtverhalten und entsprechende Fehlinterpretationen. Dass soll jetzt nichts gutheißen oder verharmlosen. Aber man sollte sich selbst auch immer bewusst sein in welchen Kreisen man sich bewegt und wie man sich dort bewegt. Ich meine selbst in der kleinsten Gay Kaschemme muss man mit dem Signal Code Feuerwerk zurechtkommen, das ist kein Geheimnis. Und mit manchen volltrunkenen Vollpfosten muss man halt mit deutlichen Worten sprechen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel