Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30602
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Buchhalter stahl 360.000 Euro, um Liebe zu kaufen


#5 Sukram712Anonym
  • 07.02.2018, 22:01h
  • 360.000 Euro : 10 Jahre : 365 Tage sind über 98 Euro am Tag!
    Und ausnahmslos jeden Tag hat der seine Lover doch bestimmt nicht getroffen ...

    Gekaufte Liebe ist mitunter sehr teuer und manche Jungs versuchen einem echt mit allen Tricks das Geld aus der Tasche zu ziehen. Finde ich süß. :D

    Aber sooo teuer sind die idR doch auch wieder nicht. Jedenfalls wenn man sich mit jahrelanger Erfahrung etwas junge Männer unterstützt und TG-Boys sucht und dabei auch etwas die Kosten im Auge behält.
    Außerdem gibt es schwule Saunen und Cruising Bars und Großstädte sind voll mit osteuropäischen Stricher-Jungs.

    Da kann jemand nicht besonders klug gewesen sein. Und wenn jemand sooo viel gestohlenes Geld dermaßen verprasst, dann würde ich das eher noch als strafverschärfend werten.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel