Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30604
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Koalitionsvertrag verspricht wenig zu LGBTI-Fragen


#111 LorenProfil
  • 10.02.2018, 00:45hGreifswald
  • Antwort auf #109 von Anonym
  • Ich habe dir auf deinen #86 nicht direkt geantwortet, weil mir klar ist, dass eine unglücklich gewählte Formulierung in diesem Zusammenhang verletzend sein könnte und ich dann lieber "aktiv schweige" (auch wenn das hier natürlich nicht sichtbar wird). Deine offene Darstellung hat mich berührt, unabhängig davon, dass ich Anderes erlebt habe. Es mag da vielleicht ein Grundverständnis geben, dass von ähnlichen Folgen verschiedenartiger Taten herrührt und mir Reaktionen nur dann verantwortbar möglich erscheinen lässt, wenn man sich face to face begegnet und auch nonverbale Kommunikation möglich ist. Traumatisierend einschneidende Erfahrungen sind für Diskussionen darüber nicht geeignet, wenn Respekt, Empathie und Verantwortungsgefühl für das eigene Handeln von Bedeutung sind. Leider kann dies nicht bei allen vorausgesetzt werden, schon gar nicht in anonymisierten offenen Internetforen, wo sich auch Trolle bisweilen austoben und nicht nur auf die Nerven gehen, sondern bewusst verletzen wollen. Da ist es für das eigene Wohlergehen nötig, Grenzen zu ziehen und aus Selbstschutz Selbstdisziplin zu üben. Danke für deine Offenheit in #86 und die besten Wünsche für das, was kommt im Vertrauen darauf, dass du es selbst beeinflussen kannst. Das, was war, ist geschehen und schmerzliche Vergangenheit, aber es wird sich so nicht wiederholen können! Das mag schwacher Trost sein.

    Wo Worte fehlen, greife ich zur Musik ...

    www.youtube.com/watch?v=RBbIqrhm_TA
  • Antworten » | Direktlink » | zu #109 springen »
#112 BuntesUSchoenesProfil
  • 10.02.2018, 09:18hS
  • Antwort auf #98 von Haltungslos
  • Hallo OutAndProud (Sprachlos, Argumentlos, Haltungslos),

    Das gibt dir noch lange nicht das Recht, ArmurPride zu verletzen oder die Netiquette zu vergessen. Wenn dich eure Diskussion emotional so sehr aufwühlt, dann einfach mal pausieren, anstatt verbal zu attackieren.
    Konstruktive Kritik und jemanden verletzen ist nicht dasselbe, auch wenn du versuchst, mir das auf liebe Weise um den Mund zu schmieren.

    Und was hat die AfD mit ArmurPride zu tun? Diese Erklärung hätte ich gerne von dir.

    Übrigens: wenn hier Grenzen überschritten werden, musst du damit rechnen, dass jemand die gelbe Karte zückt. Dein Satz "was glaubst du eigentlich, wer du bist" hat mich dazu bewogen, dir zu schreiben, denn das war voll daneben.
    Jeder darf hier sagen, wenn Grenzen überschritten sind - auch ArmurPride.
    Er fühlte sich verletzt, also machte er seine Grenzen deutlich - das ist legitim und hast du zu respektieren, egal ob er was falsch geschrieben hat oder nicht.

    Mir geht es allmählich kräftig auf die Nerven, dass sich hier immer wieder Leute unterirdisch "anpöbeln." Und erstaunlicherweise tun das nun diejenigen, die lange Zeit so moralisch den Finger erhoben, wenn jemand anderes mal emotional wurde.

    Einerseits andere zu verurteilen und dann selbst ins Untergeschoss fahren, ist weder konsequent noch überzeugend.
    Entweder wird die Netiquette eingehalten und jemand kümmert sich darum, oder es gibt keine Netiquette und dann können alle alles schreiben, was sie möchten.

    Entscheidet euch und bleibt dabei, anstatt plötzlich der SPD alles nachzumachen in Bezug auf Hin-und Herschwanken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #98 springen »
#113 BEARAnonym
#114 TheDadProfil
  • 10.02.2018, 12:44hHannover
  • Antwort auf #107 von Loren
  • Das sehen wir beide gleich..
    Als Möglichkeit Kinderrechte in die dann Jugendliche mit inbegriffen sind im Grundgesetz zu etablieren sehe ich nur die Möglichkeit einer neuen Rot/Grünen Koalition, und auch dann nur wenn sich dort dann keine Politiker*innen befinden die wie Frau Göring-Eckardt immer wieder "Einträge" durch die "Religionen" einbringen..

    Es gibt dort sehr viele Gesetze zu durchforsten..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #107 springen »
#115 BuntesUSchoenesProfil
  • 10.02.2018, 12:46hS
  • Die CDU ist also griesgrämig, weil Merkel Ministerien abgegeben hat, obwohl man Kompromisse machen muss, und die SPD ist durch den Wind mit ihrer Personalfrage und keiner weiß, was bei denen sein wird nach dem Mitgliedervotum.

    Wow, das klingt ja nach ner zuverlässigen GroKo.
  • Antworten » | Direktlink »
#116 TheDadProfil
  • 10.02.2018, 12:48hHannover
  • Antwort auf #108 von Laurent
  • ""Er hat das nicht "versäumt", er hat eine solche Überprüfung aktiv unterbunden.""..

    Davon war nicht einmal Theo Waigel überzeugt, wie er in einem Interview in einer Doku zur Griechischen Fast-Pleite, mehrfach gesendet in 2015 auf Phoenix, zugegeben hat..

    Woher stammt dort dann Deine Info dazu ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #108 springen »
#117 BuntesUSchoenesProfil
  • 10.02.2018, 13:02hS
  • Also, ich finde immer noch, dass Neuwahlen jetzt das beste wäre.
    Das ist alles etwas unzuverlässig geworden.
  • Antworten » | Direktlink »
#118 stromboliProfil
  • 10.02.2018, 15:09hberlin
  • Antwort auf #83 von AmurPride
  • "ODER unterlasse es einfach mir Dinge zu unterstellen, die ich nie geschrieben habe!"

    Der wievielte user ist das nun, der behauptet die mitlesenden könnten sein geschriebenes nicht verstehen oder er/sie habe überhaupt nichts sinngemäßes geschrieben..
    ups, versehentlich auf antwort gedrückt statt auf "kommentar"
    Aber macht ja nichts, ist ja eh an die selbe adresse gerichtet! ^^
  • Antworten » | Direktlink » | zu #83 springen »
#119 BuntesUSchoenesProfil
  • 10.02.2018, 18:21hS
  • "Günther fordert junge Gesichter in neuem Kabinett."
    Das Alter alleine wird nicht den Durchbruch bringen. Es kommt doch hauptsächlich auf die Einstellung der Leute an

    Und die CDU ist unzufrieden mit Merkel.
    Da könnte sich auch ein Wechsel anbahnen.

    Ein Spielfilm ist nichts dagegen.
  • Antworten » | Direktlink »
#120 BuntesUSchoenesProfil

» zurück zum Artikel