Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30610

"Mel" liebt Frauen

Neuauflage von "Charmed": Eine Hexe ist lesbisch

Lesbenpower ist künftig ein Teil der "Power of Three": In der Neuauflage von "Charmed" soll eine der drei Hexen auf Frauen stehen.


Vor Harry Potter kramten bereits Paige (Rose McGowan), Phoebe (Alyssa Milano) und Piper (Holly Marie Combs) ihre Zauberstäbe hervor (Bild: The CW)

Die Neuauflage von "Charmed – Zauberhafte Hexen" soll vielfältiger werden: Laut einem Bericht des Branchenmagazins "TVLine" plant der Sender The CW unter anderem, dass eine der drei Hexen, die im Zentrum der Serie stehen, lesbisch sein soll. Außerdem sollten in dem "leidenschaftlichen, lustigen und feministischen Reboot" künftig Mitglieder "aller Ethnien" vorkommen.

Die Originalserie von "Charmed" war zwischen 1998 und 2006 das Aushängeschild und eine der erfolgreichsten Sendungen des Fernsehsenders The WB, einem Vorläufer von The CW. In Deutschland lief die von TV-Legende Aaron Spelling produzierte Serie jahrelang zunächst auf ProSieben, dann auf Kabel eins und sixx.

In der in San Francisco spielenden Reihe drehte sich alles um die Schwestern Phoebe (Alyssa Milano), Piper (Holly Marie Combs) und Prue (Shannen Doherty), die als gute Hexen böse Mächte bekämpfen. In der dritten Staffel wurde die als schwierig geltende Schauspielerin Shannen Doherty durch Rose McGowan ersetzt, die seither die Halbschwester Paige darstellt. Insgesamt wurden 178 Folgen der Serie gezeigt.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Mel ist Feministin und Lesbe

In der Neuauflage der Serie sollen die Schwestern laut einem The-CW-Dokument, das "TVLine" vorliegt, Macy, Mel und Madison heißen. Mels Beschreibung beginnt mit den Worten: "Eine willensstarke Feministin. Sie hat ein starkes Gefühlsleben und ist kontrollierend. Mel ist Mitte 20 und eine Lesbe." Die Figur soll nach einem "tragischen Unfall" aus der Bahn geraten und dadurch sogar gewalttätig werden. "Sie stößt diejenigen weg, die ihr helfen könnten, darunter auch ihre Freundin, die Kripobeamtin Soo Jin." Ihre außergewöhnliche Fähigkeit als Hexe ist, die Zeit anzuhalten.

Macy soll als schlaue wissenschaftliche Streberin Ende 20 dargestellt werden, die einen Doktortitel in Quantenphysik hat – ihre spezielle Fähigkeit ist Telekinese. Madison ist als zirka 18-Jährige die Jüngste im Trio, die als sportliche Universitätsstudentin auf Sinnsuche mit ihrer Identität als Hexe Probleme hat – ihre Fähigkeit ist, die Gedanken anderer Menschen zu hören.

Noch ist die Besetzung des neuen "Charmed" völlig unklar. Die Serie wird frühestens im Herbst im US-Fernsehen anlaufen. (dk)



#1 Gerlinde24Profil
  • 09.02.2018, 13:38hBerlin
  • Witzig, denn schon vor Jahren schrieb ich eine auf Charmed basierende Kurzgeschichtenreihe, wo drei Hexen, nicht miteinander verwandt, eine heterosexuell, eine lesbisch, und eine transsexuell (und alle in verschiedenen Altersstufen) magische, feministische Abenteuer erleben. Wer sie lesen will, findet sie hier:

    www.sternenkreis.de/index.php/der-barde-erzaehlt/die-macht-d
    er-drei-hexen


    In der Entstehungsgeschichte könnt Ihr nachlesen, warum ich die Geschichten erfand, was mich an der Serie störte. Wenn sie in Deutschland (nicht im Pay-TV) gesendet wird, werde ich sie mir ansehen.
  • Antworten » | Direktlink »