Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30774

CouLe-Preis

Constance Ohms erhält Ehrenpreis der LAG Lesben in NRW

Seit über 25 Jahren kämpft Constance Ohms als Aktivistin für die Rechte von Lesben. Dafür wird sie mit dem erst zum zweiten Mal vergebenen CouLe-Preis ausgezeichnet.


Constance Ohms wird für ihre Courage mit dem CouLe-Preis ausgezeichnet (Bild: Heinrich-Böll-Stiftung / flickr)

  • 6. März 2018, 17:29h, noch kein Kommentar

Der CouLe-Preis (CouLe steht für "Couragierte Lesben") geht 2018 an die Aktivistin Dr. Constance Ohms. Das teilte der von Ohms mitgegründete Frankfurter Verband "Broken Rainbow" am Dienstag mit.

Ohms befasst sich seit einem Vierteljahrhundert mit Diskriminierung von Lesben sowie mit Gewalterfahrungen. Einer ihrer Schwerpunkte ist dabei häusliche Gewalt in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften – sie ist eine der wenigen Expertinnen auf diesem Feld. Ihr in den Neunzigerjahren veröffentlichtes Buch "Mehr als das Herz gebrochen – Gewalt in lesbischen Beziehungen" rückte das Tabu-Thema ins Licht der Öffentlichkeit.

"Ich bin sehr stolz auf diesen Preis, er ist der erste, den ich aus der Community erhalte. Das ist für mich etwas sehr Besonderes", erklärte Ohms.

Die jährliche Auszeichnung wird 2018 erst zum zweiten Mal von der in Düsseldorf ansässigen Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW vergeben. Im vergangenen Jahr erhielt Professorin Dr. Maria do Mar Castro Varela den Preis. Die 53-Jährige ist eine angesehene Queer- und Genderforscherin an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin.

Der Festakt zur Verleihung des CouLe-Preises soll am 10. Juni in Bochum stattfinden. Die Veranstaltung soll von Ann Marie Krewer moderiert werden. Vorgängerin des CouLe-Preises war der Augspurg-Heymann-Preis, den unter anderem die Verfassungsrichterin Susanne Baer, Autorin Myriam Müntefering oder Komikerin Maren Kroymann erhalten hatte. Der Name wurde schließlich geändert, nachdem sich die LAG Lesben mit menschenverachtenden Äußerungen der Namensgeberinnen auseinandergesetzt hatte (queer.de berichtete).

Ohms war bereits 2013 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden (queer.de berichtete). (pm/cw)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®