Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30791

Nur begrenzte Plätze

Jetzt zum Hirschfeld-Festakt in Berlin anmelden!

Anlässlich seines 150. Geburtstags erinnern Politiker, Wissenschaftler und Künstler am 14. Mai im Haus der Kulturen der Welt an den schwulen Arzt und Aktivisten Magnus Hirschfeld. Der Eintritt ist frei.


Der Arzt, Sexualwissenschaftler und Mitbegründer der ersten deutschen Homosexuellen-Bewegung Magnus Hirschfeld wurde am 14. Mai 1868 geboren (Bild: BMH)

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) richtet am 14. Mai in Berlin einen Festakt zum 150. Geburtstag von Magnus Hirschfeld (14. Mai 1868 bis 14. Mai 1935) aus. Der jüdische, sozialdemokratische und schwule Arzt war einer der Hauptinitiatoren der weltweit ersten homosexuellen Emanzipationsbewegung Ende des 19. Jahrhunderts.

Am historischen Ort des von Hirschfeld 1919 gegründeten und von den Nationalsozialisten 1933 zerstörten Instituts für Sexualwissenschaft will die Stiftung gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern Leben und Werk ihres Namensgebers würdigen sowie "kritisch nach dessen Wirkung für Gegenwart und Zukunft" fragen, wie es in der Einladung heißt.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Prof. Dr. Dagmar Herzog hält die Festrede


Zum "Hirschfeld-Jahr" hat die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ein eigenes Logo entworfen

Im Mittelpunkt des Abends wird eine Festrede der Historikerin Prof. Dr. Dagmar Herzog (City University of New York) stehen. Angekündigt sind außerdem Grußworte des amtierenden Justiz- und designierten Außenministers Heiko Maas (SPD), der derzeit noch Kuratoriumsvorsitzender der Hirschfeld-Stiftung ist, des Berliner Kultursenators Klaus Lederer (Linke), der Vorstandsvorsitzenden des BMH-Förderkreises Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) sowie der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders.

Die Veranstaltung wird musikalisch durch Vivian Kanner und Maxim Shagaev begleitet und von der Journalistin Manuela Kay moderiert. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bittet die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld um eine verbindliche Online-Anmeldung bis spätestens 31. März.

Der Festakt im Haus der Kulturen der Welt soll gleichzeitig das von der Stiftung ausgerufene "Hirschfeld-Jahr" einleiten. Mit weiteren Veranstaltungen und Projekten sollen die kommenden Monate ganz im Fokus von Magnus Hirschfeld und seinem Institut für Sexualwissenschaft stehen – die Stiftung hat dafür sogar ein eigenes Logo entwickelt. Als weiteren Höhepunkt bringt die Deutsche Post am 12. Juli eine Hirschfeld-Briefmarke heraus. (mize)



#1 g_kreis_adventProfil
  • 09.03.2018, 12:10hBerlin-Prenzlauer Berg
  • Auf wir feiern:
    Am 12.06.2018 ab 18:30 Uhr feiert der Gesprächskreis Homosexualität der Ev. Advent-Zachäus-Kirchengemeinde (
    www.advent-zachaeus.de/gemeindeleben/gespraechskreis-homosex
    ualitaet.html

    ) den 150. Geburtstag von Magnus Hirschfeld.
    Der Historiker Manfred Herzer wird etwas aus seiner im vorigen Jahr erschienenen Biografie »Magnus Hirschfeld und seine Zeit« vorlesen und wir werden über Tante Magnesias Lebenswerk diskutieren (bei Kaffee & Kuchen in guter alte Schwuchtel-Kaffeekränzchen-Tradition).In diesem Jahr hätte Magnus Hirschfeld, die MUTTER DER SCHWULENBEWEGUNG, ihren/seinen 150. Geburtstag gefeiert. Von den Nazis aus Deutschland verjagt, ist er 1935, am Tag seines 67. Geburtstag, im französischen Exil gestorben. Zu seiner Geburtstagsfeier wird
    Das Buch kauft man bei der Buchhandlung Prinz Eisensenherz (www.prinz-eisenherz.com/).
  • Antworten » | Direktlink »