Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?308
  • 24. November 2003, noch kein Kommentar

London Am 24. November 1991 starb der Sänger der britischen Popgruppe Queen, Freddie Mercury, an Aids. Zwölf Jahre später treffen sich die restlichen Band-Mitglieder, um ein Aids-Benefizkonzert in Kapstadt zu geben. Brian May und Roger Taylor werden dort mit anderen Gruppen am Benefizkonzert 46664 teilnehmen, das nach der einstigen Häftlingsnummer von Ex-Präsident Nelson Mandela benannt ist. Dabei werden die diversen Musiker auch miteinander auftreten. "Anastacia hat gesagt, dass sie gerne mit uns eine Art Tribut für Freddie abhalten will", sagte May. Zu den auftretenden Künstlern und Gruppen gehören Bono, Beyoncé, The Corrs, Ladysmith Black Mambazo oder The Eurythmics. Das Konzert ist für den 29. November in Kapstadt geplant. Bereits vor einigen Tagen ist in Deutschland eine CD-"Platinum Collection" von Queen erschienen, die alle drei "Greatest Hits"-CDs umfasst. (nb)