Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?31024

"Ich wollte diese wichtige Sache mit euch allen teilen"

Zander Hodgson outet sich als schwul

Der britische Nachwuchsschauspieler spricht erstmals öffentlich über seine Homosexualität.


Willkommen im Club, Zander! (Bild: Instagram / zanderhodgson)

Der 27-jährige Zander Hodgson, der als Model und Schauspieler bekannt geworden ist, hat sich am Montag in seinem Youtube-Kanal als schwul geoutet. "Ich wollte allen sagen, dass ich schwul bin. Und auch wenn das nichts für mich ändert – und ich hoffe, auch nicht für euch – wollte ich diese wichtige Sache doch mit euch allen teilen." Es sei ihm wichtig zu zeigen, dass er sich für seine sexuelle Orientierung nicht schäme, so Hodgson in dem zehnminütigen Video.

Direktlink | Das Coming-out-Video von Zander Hodgson

Hodgson erklärte weiter, dass "die Sexualität nur ein kleiner Teil einer Person" sei. "Aber das ist ein wirklich wichtiger Teil für mich, weil er mich zu dem macht, der ich bin."

Mit seinem Coming-out wolle er auch schwulen Jugendlichen helfen, die noch Probleme mit ihrer sexuellen Orientierung haben. "Wenn ich daran denke, wie viele Kids da draußen sind, die gemobbt werden, die mit ihrer Sexualität kämpfen, dann wollte ich euch einfach wissen lassen, dass ihr nicht allein seid", sagte der aus der Grafschaft Shropshire stammende Engländer in dem Video. Wenn er durch sein Coming-out berufliche Nachteile erleide, mache ihm das nichts aus. Er fühle sich besser, wenn er sich nicht verstecken müsse.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Zander Hodgson trat als Model für Marken wie Abercrombie and Fitch, Hollister, Swatch und Nivea in das Licht der Öffentlichkeit. Er spielte auch in kleinen Rollen in britischen TV-Serien mit, etwa in der Seifenoper "Hollyoaks" oder der englischen Version der Serie "Shameless". Vielen schwulen Fans ist er durch eine kleine Rolle in der US-Krimiserie "Ray Donovan" bekannt, in der er sich in einer Szene in einem Schwulenclub von hinten nehmen lässt.


Szene aus der amerikanischen Krimiserie "Ray Donovan": In der Folge "Mister Lucky" spielt er den "BDSM-Engel" (Bild: Showtime)

Über 90.000 Fans haben inzwischen Hodgsons Instagram-Seite abonniert, auf der er stylische Bilder veröffentlicht – gerne auch oberkörperfrei. (cw)



#1 BaumanbeterAnonym
  • 18.04.2018, 16:45h
  • Ich finde es nicht nur sehr mutig, sondern auch sehr wichtig dass er sich geoutet hat.
    Außerdem möchte ich nicht verschweigen dass ich seinen Körper und seine behaarten Achseln sehr sexy finde.
    Speziell letzteres ist bei jüngeren Männern leider eher die Ausnahme.

    Möge er für viele junge Leute ein Vorbild sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 YoungHeterolikeAnonym
  • 18.04.2018, 17:40h
  • Ich bin wirklich begeistert darüber, welche Schwulen meine generation so hervorbringt. Was für ein Vorbild für junge Schwule!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
#4 NürnbergAnonym
#6 BONOBOAnonym
  • 20.04.2018, 16:12h
  • Daran sieht man mal wieder wofür die Schlagzeilen auf queer.de gut sind. Zander ist zwar aus meiner Generation,aber mir war der heisse Boy bis jetzt völlig unbekannt.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 i_bimsAnonym
  • 21.04.2018, 00:56h
  • 1. wenn man sich mit 27 outet und sagt man sei stolz, das nicht peinlich für sie und es ist ihnen egal was andere sagen, wieso outen sich die dann nicht viel früher?
    2. kennt den zugegebenermaßen keine sau :D
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Michel PAnonym
  • 22.04.2018, 09:02h
  • Ein bisschen Selbstdarstellung und knapp 100.000 Follower machen noch keinen Promi!

    Und da die Hälfte seiner Follower wahrscheinlich eh sich nach ihm lechzende Homos sind, finde ich das jetzt auch nicht sonderlich mutig!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LesbosLesbosAnonym
  • 11.05.2018, 17:25h
  • eine kleine Rolle in der US-Krimiserie "Ray Donovan"..., in der er sich in einer Szene in einem Schwulenclub von hinten nehmen lässt.

    Eine unsägliche Sprache, die dem Niveau der Witze gleicht, die auf dieser Website regelmäßig erscheinen. Sie sind alles, aber weder witzig noch homo-akzeptierend, sondern sie bedienen die Sprache derjenigen die Homosexualität lächerlich machen und abwerten.
  • Antworten » | Direktlink »