Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?31037

"Rocketman"

Taron Egerton spielt Elton John

In der geplanten Filmbiografie über Elton John wird Taron Egerton die Hauptrolle übernehmen.


Auf der Comicon in San Diego stellte Taron Egerton seine Actionkomödie "Kingsman: The Secret Service" vor (Bild: Gage Skidmore / wikipedia)

  • 20. April 2018, 12:31h, noch kein Kommentar

Der walisische Schauspieler Taron Egerton wird in der geplanten Filmbiografie "Rocketman" die Rolle des Sängers Elton John übernehmen. Das berichtet das gewöhnlich gut informierte US-Branchenmagazin deadline.com. Das amerikanische Filmstudio Paramount habe bereits grünes Licht für den Film gegeben. Dabei soll der 28-Jährige auch selbst singen. Zuvor war unter anderem der 40-jährige Engländer Tom Hardy ("Star Trek: Nemesis", "The Dark Knight Rises") für die Rolle im Gespräch gewesen.

Direktlink | In einer Radioshow versucht sich Taron Egerton schon mal als Sänger – und stimmt auch ein Elton-John-Lied an

Egerton wurde durch seine Hauptrollen in "Kingsman: The Secret Service" und "Eddie The Eagle" bekannt. Außerdem spielt er Robin Hood in einem neuen Action-Abeneteuerfilm über den Helden des Sherwood Forest, der im November in die Kinos kommen soll.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Elton John und Ehemann sind Co-Produzenten

Die Produktion von "Rocketman" soll im August beginnen. Elton John und sein Ehemann David Furnish sind als Co-Produzenten involviert. Das Drehbuch stammt vom englischen Autor Lee Hall – sein bislang bekanntestes Werk ist "Billy Elliot" aus dem Jahr 2000.


Elton John in jüngeren Jahren (Bild: Terry O'Neill)

Regie führen wird der Engländer Dexter Fletcher, der bereits mit Egerton in "Eddie the Eagle" zusammengearbeitet hatte. Fletcher führte auch Regie bei "Bohemian Rhapsody", dem Biografie-Film über die Band Queen. Sänger Freddie Mercury wird in dieser Produktion vom amerikanischen Schauspieler Rami Malek ("Mr. Robot") dargestellt (queer.de berichtete). Der Film soll am Anfang November weltweit in den Kinos anlaufen.

Der inzwischen 71-jährige Elton John hatte im Januar bei einer aufwändigen Pressekonferenz in New York angekündigt, sich von der Bühne zurückziehen zu wollen. Zuvor werde er allerdings noch eine dreijährige Welttour absolvieren (queer.de berichtete). Als Grund für seinen Rückzug nannte er, dass er mehr Zeit mit seinem Ehemann und seinen zwei Kindern verbringen möchte. (dk)