Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?31121

Kinostart

Verliebt in einen Flüchtling aus Syrien

Der finnisch-britische Spielfilm "Die Hütte am See" ist eine der bewegendsten schwulen Romanzen des Jahres – in diesem Monat läuft er u.a. in der Queerfilmnacht.


Leevi und Tareq lernen sich bei der Renovierung eines alten Ferienhauses kennen – und lieben (Bild: Edition Salzgeber)

Der junge Schwule Leevi (Janne Puustinen) Leevi hat Finnland hinter sich gelassen, um in Paris zu studieren. Er schreibt eine Abschlussarbeit über Gender-Performativität in den Werken von Kaarlo Sarkia und Rimbaud. Sein konservativer und etwas homophober Vater Jouko (Mika Melender) ist damit überhaupt nicht einverstanden.

Trotzdem verbringt Leevi den Sommer bei ihm, um bei der Renovierung des alten Mökkis, des traditionellen finnischen Ferienhauses mit Sauna am See, zu helfen. Zur Unterstützung wird Tareq (Boodi Kabbani) engagiert, ein junger Architekt aus Syrien, der als Flüchtling nach Finnland kam.

Leevi und Tareq kommen sich näher


Poster zum Film

Als der Vater für einige Zeit beruflich in die Stadt fährt, nähern sich Tareq und Leevi einander an. Der Student öffnet sich immer mehr gegenüber dem Syrer, der in dem kalten Land noch keine Freunde und kaum Arbeit gefunden hat. Für die beiden jungen Männer wird es eine sehr bereichernde – und zunehmend emotionale, zärtliche und körperliche – Erfahrung.

Elegant verschränkt Regisseur Mikko Makela in "Die Hütte am See" die verschiedenen Lebens- und Familienperspektiven des Emigranten Leevi und des Immigranten Tareq. "Ich sehe dieses Land anders als du", sagt Tareq zu Leevi an einer Stelle. "Es ist jetzt mein Zuhause." Die bewegende schwule Romanze inmitten einer skandinavischen Sommeridylle entwickelt sich zu einem vielschichtigen und gegenwärtigen Film über die Frage nach Herkunft und die Suche nach einer neuen Heimat.

"Die Hütte am See" läuft in diesem Monat in der Queerfilmnacht der Edition Salzgeber; die Vorstellung am 19. Mai im Kölner Filmforum NRW wird begleitet von einem Gespräch mit den Organisatoren des Kölner CSD. Offizieller Kinostart ist der 24. Mai. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer

Infos zum Film

Die Hütte am See. Romantik-Drama. Finnland/Großbritannien 2017. Regie: Mikko Makela. Darsteller: Janne Puustinen, Boodi Kabbani, Mika Melender, Virpi Rautsiala. Laufzeit: 107 Minuten. Sprache: finnisch-englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. FSK 12. Verleih: Edition Salzgeber. Kinostart: 24. Mai 2018, zuvor bereits in der Queerfilmnacht zu sehen.
Galerie:
Die Hütte am See
10 Bilder