Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?31199

Neue Serie

Lesbische Zauberei: Erster Trailer für "Charmed"-Reboot

In der "Charmed"-Reboot-Serie kämpfen wieder drei starke Frauen gegen böse Dämonen – dieses Mal ist auch eine lesbische Hexe dabei.


Ob Maggie (Sarah Jeffrey), Mel (Melonie Diaz) und Macy (Madeleine Mantock) den richtigen Zauberspruch im Buch der Schatten finden? (Bild: The CW)

  • 18. Mai 2018, 13:35h, noch kein Kommentar

Der amerikanische Network-Sender The CW hat am Donnerstag den ersten Trailer für die Neuauflage der 178-teiligen Fernsehserie "Charmed – Zauberhafte Hexen" vorgestellt. Die Originalserie war zwischen 1998 und 2006 gezeigt worden. In der neuen Serie soll es mehrere Modernisierungen geben – eine der drei Hexen wird als lesbisch dargestellt.

In der Originalserie drehte sich alles um die Schwestern Phoebe (Alyssa Milano), Piper (Holly Marie Combs) und Prue (Shannen Doherty). In der dritten Staffel wurde die als schwierig geltende Doherty durch Rose McGowan ersetzt, die seither die Halbschwester Paige darstellt.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Maggie, Macy und Mel ersetzen Phoebe, Piper und Paige

In der neuen Serie erhalten die Hexen neue Namen – nämlich Maggie, Macy, Mel – und neue Eigenschaften: Mel soll eine willensstarke Feministin und Lesbe sein, die nach einem tragischen Unfall aus der Bahn gerät. Ihre außergewöhnliche Fähigkeit als Hexe ist, die Zeit anzuhalten. Sie wird dargestellt von der 23-jährigen Schauspielerin Melonie Diaz, die bisher Rollen in einigen Filmen wie "Cobbler – Der Schuhmagier", "Nächster Halt: Fruitvale Station" oder "She Wants Me" hatte.

Direktlink | So sah der Originaltrailer von "Charmed" vor 20 Jahren aus

Die Rolle der Macy wird die 27-jährige Britin Madeleine Mantock übernehmen, die bisher insbesondere durch ihre Hauptrolle in der Fernsehserie "Into the Badlands" aufgefallen ist, die hierzulande auf Amazon Video zu sehen ist. Sie spielt eine wissenschaftliche Streberin mit einem Doktortitel in Quantenmechanik, die als Hexe Telekinese beherrscht. Die 22-jährige Kanadierin Sarah Jeffrey, die durch "Wayward Pines" und eine Gastrolle in zwei Folgen der Neuauflage von "Akte X" im TV zu sehen war, wird das Küken Maggie spielen. Die emotionale Studentin soll die Fähigkeit haben, die Zukunft vorauszusehen.

Eine weitere Veränderung im Vergleich zur Originalserie: Statt in der kalifornischen Metropole San Francisco spielt die neue Serie im fiktionalen Ort Hilltowne im US-Bundesstaat Michigan.

Von The CW wird "Charmed" ab Herbst immer sonntags um 21 Uhr gezeigt – ob und wann die Reihe im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Im US-Sender soll "Charmed" immer nach der Serie "Supergirl" zu sehen sein, in der es ebenfalls lesbische Handlungsstränge gibt. So nahm die Liebe von Supergirls Adoptivschwester Alex und der Polizistin Maggie einigen Raum ein. (dk)