Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?312
  • 25. November 2003, noch kein Kommentar

Washington Zur Bekämpfung der Homo-Ehe wollen mehrere konservative Gruppen bis zu 100 Millionen US-Dollar sammeln, um damit "aufklärende" TV-Spots und Zeitungsanzeigen zu finanzieren. Allein die Gruppe United Families International will 10 Millionen US-Dollar zusammenbringen, an einem Essen mit einem Vortrag über die Verfehlungen von Homosexuellen nahmen am Wochenende bereits 800 Zuhörer teil. Kosten pro Person: 100 Dollar. Nach Schätzungen des Portals 365gay.com wollen die Gruppen, darunter auch Focus on the family, insgesamt rund 100 Millionen US-Dollar einsammeln. Das Gerichtsurteil zur Öffnung der Ehe durch das Verfassungsgericht von Massachusetts ist dazu eine günstige Gelegenheit, auch die Präsidentenwahl im nächsten Jahr wird von den Kampagnen wohl nicht unberücksichtigt bleiben. (nb)