Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?31257

Urlaubsinspirationen

LGBT-freundliche Reiseziele für 2018 und 2019

Die maltesische Hauptstadt Valletta und die österreichische Hauptstadt Wien gehören derzeit zu den spannendsten Destinationen für queere Traveller.


Gemeinsam die Welt zu bereisen, schafft Erinnerungen und sorgt für entspannte Momente zu zweit (Bild: pixabay.com / MatanVizel / CC0 Creative Commons)

Die schönste Zeit des Jahres fängt mit einem großen U an. Ein gemeinsamer Urlaub mit dem Liebsten oder der Liebsten ist in jedem Jahr ein persönliches Highlight, denn entspannte Momente zu Zweit außerhalb von Alltag und Verpflichtungen sind ein Muss für jede Beziehung. Aus diesem Grund gehört die Auswahl des Ziels auch zu den wichtigsten Planungsschritten einer Reise. Welche LGBT-freundlichen Reiseziele sowohl 2018 als auch 2019 für eine unvergessliche Zeit mit dem Partner sorgen, verrät der folgende Artikel.

Urlaubsziele in Europa für eine unvergessliche Zeit

Europa hat viel zu bieten, wenn es um spannende und abwechslungsreiche Ziele für einen unvergesslichen Urlaub geht. Wer beispielsweise in diesem Jahr von facettenreichen Events träumt, der ist in der Europäischen Kulturhauptstadt 2018 gut aufgehoben.

Darüber hinaus gibt es aber auch noch viele weitere Urlaubsziele, die in diesem Jahr erholsame Abwechslung versprechen. Metropolen-Liebhaber, Landschaftsfans oder Strandurlauber werden im europäischen Raum fündig. Auch, wenn die internationale Ferne reizvoll ist, kann ein Urlaubsziel im nahegelegenen Ausland genauso inspirierend sein. Zwei sehenswerte und spannende LGBT-freundliche Reiseziele sind Malta und Österreich, weshalb Valletta und Wien im Folgenden genauer beleuchtet werden.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Malta und die Kulturhauptstadt 2018 entdecken

Wer in diesem Jahr etwas erleben will, der besucht Maltas Hauptstadt Valletta. In diesem Jahr ist sie eine der beiden Europäischen Kulturhauptstädte und lädt zu vielfältigen Events mit barocker Kulisse ein.


Der kleine Mittelmeerstaat Malta hat die LGBT-freundlichste Gesetzgebung Europas (Bild: Visit Malta)

Die Hauptstadt der Mittelmeerinsel ist der Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Veranstaltungen in diesem Jahr. Doch keine Sorge, auch das restliche Land ist im Feiermodus, sodass ganz Malta die Ernennung zur Kulturhauptstadt zelebriert. Neben der imposanten Hafeneinfahrt, dem Grand Harbour, ist Valletta für seine engen Gassen und die farbenfrohen Fensterläden sowie die ebenfalls farbprächtigen Holzerker bekannt. Die Stadt ist ein optischer Blickfang. In diesem Jahr lockt Valletta aber nicht nur Landschaftsliebhaber an, sondern auch Urlauber, die Lust auf Kultur, Party und Entertainment haben. Von Kunst- und Literatur-Events über Musik-, Theater- und Filmveranstaltungen bis hin zu einem Nachtleben, das mit Bars, Clubs und Restaurants für jeden Geschmack etwas bereithält, lädt die maltesische Hauptstadt zum Entdecken und Genießen ein.

Neben der Tatsache, dass Valletta nach kurzer Flugzeit erreichbar ist, punktet die Europäische Kulturhauptstadt 2018 auch mit besten Wetteraussichten, denn bei 300 Tagen Sonne im Jahr ist Regen eher eine seltene Erscheinung. Seit 1980 gehört Valletta zum UNSECO-Welterbe, weshalb es hier auch viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Interessant ist Malta für die LGBT-Community, weil sich in den letzten Jahren viel in punkto Gesetzesveränderungen getan hat. Inzwischen gehört der Mittelmeerstaat zu den LGBT-freundlichsten Reisezielen und hat sich sogar Platz Eins des europäischen ILGA Rainbow Europe Index verschafft.

Österreich und seine Hauptstadt sind immer eine Reise wert

Eine andere europäische Metropole mit einer lebendigen LGBT-Szene ist Wien im schönen Österreich. Neben beliebten wiederkehrenden Events im Wiener Veranstaltungskalender wie dem Life Ball, gehört auch eine vielfältige LGBT-Szene aus Cafés, Bars, Clubs und Restaurants zu Österreichs Hauptstadt. Darüber hinaus gibt es viele weitere Gründe, die für Wien als Urlaubsort 2018 sprechen.


Der Prater gehört mit dem berühmten Riesenrad zu den Wiener Wahrzeichen (Bild: Marcus Rahm / flickr)

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erinnern daran, dass die Stadt schon immer eine lebendige LGBT-Szene besaß. Vom obersten Hochadel bis hin zu musikalischen Künstlern und Künstlerinnen, ob Schloss Belvedere oder die Kaiserbründl Herrensauna – kaum eine Stadt zeigt sich weltoffener als Wien. Immer wieder finden Veranstaltungen von Frauen für Frauen statt, beispielsweise im seit 1977 beliebten Frauencafé im achten Bezirk Wiens. Die Herren genehmigen sich im Sixta, einem schwulen Restaurant mit original Wiener Kulinarik, eine Stärkung und machen dann in der ältesten Schwulendisco Wiens – im Why Not – die Nacht zum Tag.

Echte Klassiker wie der Wiener Prater sollten bei dem Wien-Urlaub ebenfalls auf der Must-See-Liste stehen. Hier gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken: spannende Attraktionen im Vergnügungspark, eine grüne Liegewiese mit Bäumen und abgelegenen Plätzen sowie ein facettenreiches kulinarisches Angebot.

Neben der Vienna Pride, die 2018 erstmalig für eine Dauer von zwei Wochen veranstaltet wurde, gibt es noch ein weiteres Event im kommenden Jahr, das Wien zum Hauptreiseziel für die LGBT-Gemeinde avancieren lässt. 2019 findet in Wien die EuroPride statt. Bereits 2016 bekam die HOSI (Homosexuelle Initiative Wiens) das Go zur Ausrichtung der Großveranstaltung. Unter dem Motto "Visions of Pride" lädt Österreichs Hauptstadt 2019 zum mehrtätigen Super-Event ein. Botschafterin der EuroPride ist übrigens die österreichische Kunstfigur Conchita Wurst.

Wichtige Daten für den Urlaub in Valletta und Wien

Damit der richtige Urlaubszeitraum für die maltesische oder die österreichische Hauptstadt gebucht wird, gibt es hier nochmal wichtige Daten für die LGBT-freundlichen Reiseziele im Überblick.

• Valletta überzeugt 2018 von Januar bis Dezember mit facettenreichen Events. Dank 300 Tagen Sonne im Jahr ist die Hauptstadt von Malta auch in der kalten Jahreszeit eine Reise wert.
• Vom 24. bis zum 25. August findet in Valletta das Literatur-Festival statt. Wer mit der Europäischen Kulturhauptstadt das Ende des aufregenden Jahres feiern will, reist um den 15. Dezember nach Malta. Die offiziellen Festivitäten werden für ein legendäres Finale sorgen, welches mit weiteren Shows, Musik und natürlich einem Feuerwerk gekrönt wird.
• Die Vienna Pride ist dieses Jahr das erste Mal von zweiwöchiger Dauer. Vom 2. bis zum 17. Juni lädt das Festival zum Motto "Love, Respect and Solidarity" nach Wien ein. Höhepunkt ist die berühmte Regenbogenparade am 16. Juni, die um 14 Uhr startet. Ein weiteres Highlight ist in diesem Jahr der sogenannte "Pride Run".
• Vom 1. bis zum 16. Juni 2019 findet in Wien die EuroPride unter dem Motto "Visions of Pride" statt. Das mehrtägige Event macht die österreichische Hauptstadt zum internationalen Hotspot der LGBT-Community im kommenden Jahr.

Jetzt heißt es nur noch: Terminkalender checken, Reisezeitraum festlegen und schnell buchen. Besonders Valletta ist seit der Ernennung zur Kulturhauptstadt ein schwer angesagtes Reiseziel. (ak)



#1 AnnikaRaffaela
  • 29.05.2018, 18:20h
  • Super freut mich das meine Heimat Wien für uns so offen und beliebt ist.Aber auch die anderen Destinationen finde ich super.Liebe herzliche Grüße Raffaela
  • Antworten » | Direktlink »