Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3270

London Bei der britischen Version von "Big Brother" gilt erneut ein Schwuler als Favorit. In der sechsten Staffel des Senders Channel 4 liegt der 20-jährige Frisör Craig aus Norfolk in der Zuschauergunst weit vorne - wozu seine ehrlichen Tränen und Wutanfälle beitrugen, die ihn immer in den wenigen Momenten der Einsicht überkamen, dass sein bester Hauskumpel Anthony, in den er sich verknallt hatte, doch nicht schwul sein könnte - was ihn nach einigen Wochen jedoch immer noch nicht von Anbaggerungsversuchen abbringt, und Anthony auch nicht zu stören scheint. An dem schwulen 40-jährigen Konservativen Derek und dem 19-jährigen weiblichen Bauchtänzer Kemal, beide inzwischen rausgewählt, hatte Craig hingegen wenig Interesse, an der bisexuellen Makosi erst recht nicht. Am Freitag wird das Finale ausgestrahlt. Die zweite Staffel von Big Brother UK hatte der schwule Brian Dowling gewonnen, die fünfte Staffel die transsexuelle Nadia. (nb)

Nachtrag um 23h: Auch Meinungsumfragen im Internet können irren: Craig musste am Mittwoch das Big-Brother-Haus verlassen. Channel 4 hatte sich entschieden, vor dem Finale am Freitag den in der Telefonabstimmung am hintesten liegenden Kandidaten aus dem Haus zu nehmen.



15 Kommentare

#1 Stefan K.Anonym
  • 10.08.2005, 15:54h
  • So etwas müsste mal in Deutschland geschehen; dann wäre RTL2 auch ein interessanterer Sender.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AndyAnonym
  • 10.08.2005, 15:57h
  • Hab erst gestern gelesen,dass beim
    deutschen "Big brother" am Sonntag
    auch jemand 250.000 Euro gewinnen
    kann und der Top-Favorit ein schwuler
    Baron sein soll.Kenne den Namen
    allerdings nicht,da ich diese Staffel
    (die fünfte ist es,oder ?) noch nie
    gesehen habe.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Stefan K.Anonym
  • 10.08.2005, 16:30h
  • In Deutschland ist Big Brother dermaßen uninteressant geworden. Als Percy Hoven oder Alex Bechtel moderiert hatten, war die Show wenigstens interessant gewesen. Heutzutage kommen Leute auf die Idee, dass Kandidaten für ein Jahr in den Container ziehen, oder neuerdings gibt es ein ganzes Bigbrotherdorf, wo die Leute nie raus kommen. Warum kommt man nicht gleich auf die Idee, ein Bigbrother-Kloster zu eröffnen? Man könnte es dann so machen, dass die Kandidaten um halb 5 morgens aufstehen müssen und sich viermal vor einen Fernsehen hinknien, auf dessen Monitorbildschirm Ruth Moschner eingeblendet ist.

    Oder man richtet ein Homo-Bigbrother ein, so 10 schwule und 10 lesbische KandidatInnen, dann wird's richtig geil. Die Sendung dürfte dann aber wahrscheinlich nur auf Premiere im Beate Uhse-Kanal zu sehen sein; jedenfalls bräuchte man dann keine Gay-Pornofilme zu kaufen; man könnte sich beim Anblick der süßen Typen und ihrem wilden Treiben ergötzen. Wenn doch bloß mal ein Produzent auf diese Idee kommen würde! Seufz.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 mjlAnonym
  • 10.08.2005, 19:51h
  • habt ihr euch bb-das dorf mal angeschaut?
    es ist superkrass. die kandidaten sind echt nur der letzte asi -abschaum.aber wer wuerde sich sonst auch dafeur hergeben-die chance auf geldgewinn ist bei sovielen kandidaten uerber ein jahr hinweg praktisch null und bekannt wird am auch nicht nehr. was aber noch viel besser ist es ist eigentlich ein big brother gefaengnis!jedesmal wenn ich beim zappen da reingerate wird irgendwer fuer irgendwas bestarft, mit extra arbeiten auf dem geld oder sie muessen gefaegnisklamotten anziehen oder kriegen zehn stunden isolationshaft. echt heftig.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 JoGyAnonym
  • 10.08.2005, 19:59h
  • RTL2 plant ein schwules BigBrother

    RTL II plant schwule Version der Erfolgsserie Big Brother:
    Die Big Brother-Welle reisst nicht ab, nach der 7. Staffel von Big Brother und Big Brother – Das Dorf und den Erfolgen schwuler Produktionen wie «(T)Raumschiff Surprise» und «Sommersturm» ist nun eine neue Reihe in Planung, die speziell Schwule und Lesben ansprechen soll: Gay Brother.
    «Die Schwulenszene ist in sich sehr vielfältig und bietet Konfliktpotential», äusserte Pressesprecher Richard Mahkorn von RTL2. Gemeint sind damit die Rivalitäten unterschiedlicher Gruppierungen innerhalb der Szene, die ab September 2005 bei Gay Brother bunt gemischt dabei sein sollen. Das bedeutet, dass straight-actors, Lederkerle, Tunten, Transen, etc. bei Gay Brother mitmischen. Zickenterror? «Das ist genau das, was die Leute sehen wollen: Konflikt und Streit, real und live!»
    Ab Juni 2005 sollen erste Castings in der Schwulenszene starten. Um ein möglichst grosse Vielfalt typisch schwuler «Typen» zusammen zu kriegen, will RTL2 in den verschiedensten Szene-Locations und auf grossen, schwul-lesbischen Events Casting-Scouts losschicken, um die Leute anzuwerben. Wer also bei Gay Brother dabei sein will, sollte sich diesen Sommer möglichst viel in der Szene aufhalten, vor allem in der CSD-Saison werden die Scouts in Köln, München, Hamburg und Berlin unterwegs sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DoggieNRWAnonym
  • 10.08.2005, 21:38h
  • Da der Prozentsatz geistig Minderbemittelter unter Schwulen genauso hoch ist wie in der Durchschnittsbevölkerung, der Hang zur Selbstdarstellung aber ungleich größer ist, sollte RTL 2 wohl kaum Probleme haben genügend Dumme für dieses Vorhaben zufinden....
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Selber ein Ei gelegtAnonym
  • 10.08.2005, 23:15h
  • @Stefan K.

    Ich dachte das Homosexuelle nicht nur mit dem Pimmel denken, jedenfalls sagen die Homos das immer. Nun, dein Kommentar beweist das Gegenteil.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 HeterozillaAnonym
  • 10.08.2005, 23:19h
  • Kommt ein Schwuler an eine Tankstelle, nimmt sich den Tankrüssel und steckt sich diesen in den Arsch. Fragt der Tankwart: „Ist das etwa normal!?“ Antwortet des Schwulen: „Nein, das ist Super!“
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HeterozillaAnonym
  • 10.08.2005, 23:35h
  • Zwei Schwule am Strand. Einer lässt furchtbar einen fahren.
    Sagt der andere: "Du Verschwender! Das wäre doch ein Lungenzug gewesen..."
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Stefan K.Anonym
  • 11.08.2005, 09:04h
  • @selber ein Ei gelegt: Soll ich dir mal was sagen? Denk mal nicht so schlecht über schwule Männer! Du guckst dir selber wahrscheinlich drei Stunden Big Brother oder drei Stunden Talkshows am Tag an und findest das auch noch cool. Läster mal nicht so viel über andere Leute, okay?

    @JoGy: Dann ist ja mein Wunsch in Erfüllung gebracht. Wann soll denn die Staffel losgehen, und überhaupt, auf welchem Sender?
  • Antworten » | Direktlink »