Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3298

Köln Anlässlich des Weltjugendtags in Köln ist der Streit um die Sexualmoral der katholischen Kirche erneut entfacht. "Die Kirche muss bei der Aids-Prävention und der Sexuallehre umdenken", forderte etwa der Grünenpolitiker Volker Beck. Angesichts von Millionen Neuinfektionen sei die Ablehnung von Kondomen bei der Aids-Prävention unbarmherzig und unverantwortlich. Der katholischen Sexuallehre gelinge es nicht, Sexualität als gute Gabe Gottes anzunehmen. "Vielmehr wird alles verteufelt, was an Sexualität nicht auf Fortpflanzung ausgerichtet ist und außerhalb der Ehe stattfindet", so Beck. Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle rief die katholische Kirche zur Liberalisierung ihrer Haltung bei Verhütung und Aids-Bekämpfung auf, sagte aber nichts über Homosexualität. Auch der katholische Kardinal Karl Lehmann äußerte vorsichtige Kritik. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz sagte, die Kirche drohe aufgrund der Sexuallehre ins Abseits zu geraten. Es sei nötig, die Begründung für die Verbote plausibler zu machen. Währenddessen warf die Jugend der katholischen Reformbewegung "Wir sind Kirche" Papst Benedikt XVI. vor, die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen zu ignorieren. "Der Papst ist weit weg von uns", sagte der Sprecher der Jugendorganisation von "Wir sind Kirche", Tobias Raschke, am Mittwoch während des Weltjugendtages in Köln. Der Vatikan müsse vor allem sein striktes Kondom-Verbot und seine ablehnende Haltung zur Homosexualität überdenken. Es sei "beschämend", wie Joseph Ratzinger als Kardinal die Ausgrenzung homosexueller Menschen in der römisch-katholischen Kirche vorangetrieben habe. "Die katholische Gemeinschaft muss alle Menschen einschließen, auch Schwule und Lesben", so die Bewegung, die nach eigenen Angaben nicht am WJT teilnehmen darf. Der Papst wird am Donnerstag in Köln erwartet - Lesben und Schwule wollen dagegen friedlich demonstrieren (s.a. Bericht vom Vortag). Der Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. (KLuST), die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche e.V. (HuK), der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD), das Europäische Forum der Christlichen Lesben- und Schwulengruppen und die International Lesbian and Gay Association (ILGA) forderten in einem Schreiben "seine Heiligkeit" unironisch zu einem Umdenken auf. "Unser Ziel ist es, dass Menschen mit ihrer von Gott geschenkten sexuellen Orientierung durch die katholische Kirche moralisch unterstützt werden und als gleichgeschlechtlich liebende Christen selbstbewusst leben und unbeschwert lieben können", so die Resolution. "Wir bitten Seine Heiligkeit, katholische Lesben und Schwule in aller Welt bei der Erreichung dieses Zieles zu unterstützen und mit ihnen auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse der Humanwissenschaften und der katholischen Lehre einen offenen Dialog zu den Fragen der gleichgeschlechtlichen Liebe mit all ihren Facetten aufzunehmen." (nb)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.

53 Kommentare

#1 andyAnonym
  • 17.08.2005, 16:10h
  • hi, mich und meinen freund ärgert das am meisten , dass der papst und katholische kirche im namen jesus , uns drangsaliert und verschmäht. der papst denkt uns zu "lieben" und glaubt uns zu eretten indem er uns unsere indentität verbietet und straft . ungeheuer ! das ist nicht christlich und nicht menschlich !das schlimmste ist dabei , dass der papst und die kirche in ihrer sturheit und dumheit daran noch glauben.nicht zu fassen !ich denke , dass sie irre sind .
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Stefan K.Anonym
  • 17.08.2005, 16:14h
  • Ich glaube nicht, dass Ratzinger jemals seine Meinung ändern wird. Erst wenn er nach seinem Tod von Gott zurecht gewiesen wird, wird er seine Meinung wahrscheinlich ändern. Gut, dass der Typ schon 78 ist. Wenn es unter den Kardinälen doch viel mehr solche freundliche liberale Menschen gäbe wie Herrn Lehmann. Das hätten viele Menschen nötig...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 danielAnonym
  • 17.08.2005, 17:33h
  • liebe ist keine sünde, aber so wie ihr sie lebt eben schon!! ihr und die treu zb??? das gibt es fast nicht bei euch!! seit nur still!! gott wird nicht den papst zurechtweisen, sondern euch!!!! soviel ist ganz sicher!! lies mal was jesus selber über liebe zwischen mänern sagt!! da steht es ganz klar drin!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DavidAnonym
  • 17.08.2005, 18:24h
  • @ Daniel:
    wie war das noch mit dem Balken und dem Holzsplitter im Auge?
    "ihr und treue"...
    Ich lebe seit 5 Jahren in einer treuen Beziehung.
    Da brauche ich mich von DIR nicht belehren zu lassen, über etwas worüber DU KEINE Ahnung hast.
    Also red nicht so einen Müll.
    Willst du als "Blinder" etwa sagen, wie man sieht?
    Ach, das habe ich noch vergessen:
    "ist der Mensch für den Sabbath da, oder der Sabbath für den Menschen"?
    Die Religion hat für den Menschen da zu sein und nicht umgekehrt!

    Der Streit um die Moral unterstreicht doch nur die Kritik an der Haltung der Kirche, und den jugendlichen Papst-Anhängern.
    Viele geben zu, das sie den Papst verehren, aber SELBER sich nicht an die Sexualmoral halten - eigentlich ein Widerspruch, aber irgendwo für uns eine erfreuliche Tatsache.
    Warum?
    Weil die Jugendlichen selber wohl kaum auf Schwule und Lesben schimpfen können - weil sie meinen, "weil es der Papst so sagt" vorschreibt - und sich auf der anderen, eigenen Seite ebenfalls nicht dran halten.
    Es wäre schön, wenn dies bei den Menschen ankäme, denn wenn man uns verurteilt (und das findet leider noch immer Anklang, in der Gesellschaft und Politik), dann muss man ebenfalls auf die heterosexuelle, unverheiratete Mehrheit schimpfen.
    Und das bleibt doch längst ungehört. Bleibt zu hoffen, das diese Entwicklung auch die Haltung uns gegenüber erreicht.
    (Das ist wohl das, was die Kirche fürchtet).

    Ansonsten sollte man sich genüsslich zurücklehnen, denn wenn die kath. Kirche diesen Weg beibehält, werden sich noch mehr Menschen abwenden, auch wenn sie den Papst noch zujublen.
    Mit diesem Papst wird die nötige Auseinandersetzung verzögert - an den Folgen ändert das nichts.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 DanielAnonym
  • 17.08.2005, 18:25h
  • Dieser rassistische und antisemitische Userkommentar wurde von der Redaktion gelöscht. Die Löschung solcher Postings erfolgt regelmäßig - bitte ignoriert sie so lange.

  • Antworten » | Direktlink »
#6 queeryAnonym
  • 17.08.2005, 18:27h
  • @david:

    lass den labern, der hört nur dann damit auf, wenn wir ihn ignorieren.

    obwohl das letzte was er da geschrieben hat, schon ein bischen arg weit geht!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 queeryAnonym
  • 17.08.2005, 18:32h
  • @david: jetzt greift er auch mich an. na und?? lass ihn doch;-)

    der kommt auch wieder runter:)

    und nen schönen tach noch, shalom!!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 wolfAnonym
  • 17.08.2005, 18:34h
  • na da ist doch wohl irgendein arschloch mit daniels nick unterwegs um stimmung zu machen, lach !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LehnerAnonym
  • 17.08.2005, 18:38h
  • Dieser menschenverachtende Userkommentar wurde von der Redaktion gelöscht. Die Löschung solcher Postings erfolgt regelmäßig - bitte ignoriert sie so lange.

  • Antworten » | Direktlink »
#10 danielAnonym
  • 17.08.2005, 18:43h
  • ja da ist wohl einer mit meinem nick unterwegs! aber das macht mir nix!! wer so feig ist soll das nur aus dem hinterhalt machen!! tatsache ist nur, weil sich die schwulen so aufregen, das der papst und die sexuallehre der kriche halt doch richtig ist!! es regen sich nur immer die auf, denen man auf den schwanz steigt!! so wie beim teufel eben auch!! ihr seit einfach eine lachnummer!!
  • Antworten » | Direktlink »