Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3362

New Orleans Eine extreme protestantische Gruppe aus Amerika hat Homosexuellen die Schuld am Hurrikan Katrina gegeben. "New Orleans war eine Stadt, die ihre Türen weit geöffnet hat für die öffentliche Zelebrierung von Sünde", sagte der Vorsitzende von "Repent America", Michael Marcavage am Mittwoch, unter Bezug auf das für das Wochenende geplante und inzwischen abgesagte Homo-Fest "Southern Decadence". Gott habe New Orleans "zerstört", denn der CSD sei bekannt dafür, das French Quarter mit betrunkenen Homosexuellen zu füllen, die Sex in der Öffentlichkeit haben. Die Gruppe "Repent America" ist in den USA durch zahlreiche homofeindliche Äußerungen und CSD-Proteste bekannt geworden, Marcavage wurde deswegen mehrfach verhaftet. In New Orleans scheint die Lage von Tag zu Tag dramatischer zu werden: Bürgermeister Ray Nagin sagte, Hunderte seiner Einwohner seien bei der Naturkatastrophe gestorben. Der Sender CNN verbreitete die Einschätzung, alleine in der Stadt könne es 100.000 Tote geben. (nb)



39 Kommentare

#1 mezzoAnonym
  • 01.09.2005, 16:12h
  • Die Webside www.godhatesfags.com geht noch weiter. Da wird der Sturm regelrecht bejubelt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 frankosAnonym
  • 01.09.2005, 16:18h
  • Fundamentalistische Christen - nicht nur in Amerika. aber besonders dort - scheinen jede Gelegenheit wahr zu nehmen um Menschen, die anders denken, fühlen und leben als sie selbst, durch ihre Äußerungen und im Namen Gottes abzustrafen und auch aus zu grenzen!

    Wenn es Gott gibt, dann ist er mit denen, die Liebe zeigen und nicht mit denen, die Hass säen!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 BjörnHHAnonym
  • 01.09.2005, 16:22h
  • Es passt genau ins Bild, was über den US-amerikanischen "Bible-belt" gesagt wird.Was sich dort "Kirche" nennt, hat auch nichts mit Religion, sondern mit Ideologie zu tun. Schlimm nur, daß dieser Schwachsinn so breite Verbreitung findet und unter G.W: Bush auch noch hoffähig wird. Luther hätte diese Schwachmaten als "Antichristen" bezeichnet.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 queeryAnonym
  • 01.09.2005, 16:23h
  • Ups?! zuerst waren wir laut den infos einiger
    "geistesabwesender" muslime schuld an der flutwelle in
    südostasien. jetzt sind wir laut den "katholiken" schuld
    an katrina....

    naja gut, bei den nazis waren auch schon die juden an
    allem schuld....


    da fgällt einem langsam nichts mehr zu ein...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 HobbelAnonym
  • 01.09.2005, 16:39h
  • Das mit den in der Öffentlichkeit fickenden und betrunkenen Schwulen finde ich zwar auch nicht so toll, aber sündigt er nicht auch, indem er seine Mitmenschen verurteilt?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 RomanAnonym
  • 01.09.2005, 17:45h
  • Wenn es nicht so Traurig wäre würde ich das Lachen anfangen. "God bless America"?? Aha die Gays sind daran Schuld an Katharina, toll!! So eine Art Modernes Sodom & Gomorrah?? Und was kommt als nächstes Earthquake von Lesben? Ich glaube, sorry, aber es ist so, 1945 haben die Amerikaner die Atombombe verkehrt geworfen, auf Ihr eigenes Land bzw. Religiöse - Vereinigungen wäre wohl besser gewesen!! Da lies der Herr Feuer und Schwefel vom Himmel regnen das alle Dummen Religiöse Heuchler in Amerika wieder Hirn bekamen!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 peterAnonym
#8 madridEUAnonym
  • 01.09.2005, 18:21h
  • Genau betrachtet könnte es dann bei den bigotten Amis ja auch so gewesen sein, dass der Himmel die Südstaaten heimgesucht hat, weil sie mehrheitlich Bush gewählt haben ?????
    Eigentlich sollte man solche Kacke überhaupt nicht kommentieren, aber bei derlei Ungeheuerlichkeiten drängen sich die Finger schon von selbst an die Tasten.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 KaiAnonym
  • 01.09.2005, 20:35h
  • Wann wird wieder die Hexenverbrennung eingeführt? Hier laufen viele Leute mit Roten Haaren rum, die Schuld daran sind, dass in Deutschland immer mehr Leute arbeitslos werden.
    Schwachsinn bei Seite: Amerika deckt die ganze Palette ab: Dort gibt es die klügsten und die dümmsten Menschen der Welt. Und wenn Kathy so ein bigottes A******** getroffen hat, bin ich gerne schuld daran.

    Welche Katastrophe ist gleich nochmal über Köln, der wärmsten Stadt Deutschlands eingebrochen?
    Mal abgesehen von diesem ideologischen Mist sind die Amerikaner selber daran schuld, da sie im Schnitt doppelt soviel Energie verbrauchen wie ein Deutscher (oder waren es Europäer?) und Kyoto ein Fremdwort für sie ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 WolfgangAnonym
  • 01.09.2005, 21:45h
  • na logisch und San Francisco wird wahrscheinlich auch bald durch ein Gottesurteil abgestraft für sein sündiges Leben. Denn ist ja für bald ein grosses Beben angekündigt.
  • Antworten » | Direktlink »