Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3376

Rom Schwule Aktivisten aus den USA haben am Freitag auf dem Petersplatz in Rom gegen die Einstellung der katholischen Kirche zur Homosexualität protestiert. In einer Mahnwache erinnerten sie an Alfredo Ormando, einen damals 40-jährigen Schwulen aus Palermo, der sich am 13. Januar 1998 vor dem Vatikan anzündete und zehn Tage später starb. Er hatte in einem Abschiedsbrief von dem Schmerz gesprochen, den die Verurteilung von Seiten der Kirche ihm zugefügt habe. Der Priester Mel White von der amerikanischen Homogruppe Soulforce erklärte, man müsse die Welt auf die nach wie vor rigide Haltung des katholischen Klerus aufmerksam machen. Er rief Gläubige dazu auf, bis zu einer Änderung dieser Haltung Spenden an die Kirche zu verweigern. Soulforce hält in den USA auch Demonstrationen vor der Bischofskonferenz ab. (nb/pm)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.
#1 Stefan K.Anonym
  • 05.09.2005, 15:56h
  • Wer so mutig ist und mit seinem Auto zum Petersplatz nach Rom und die Stereoanlage auf volle Pulle stellt und das Lied "Reißt die Hütte ab" spielt, da hat meiner Ansicht nach einen Extra-Homoorden verdient.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TomAnonym
  • 05.09.2005, 21:56h
  • ...man brauchte eigentlich nicht so weit zu reisen- auch, wenn Rom natürlich immer (!) eine reise wert ist...: einfach gegen den Ratsvorsitzenden der EKD und seine Anhänger (peter Hahne etal. ) protestieren, die erst kürzlich bei der Bundesregierung vorgesprochen haben, um gegen eine Ausweitung der rechtlichen Gleichstellung von Homo-Ehe und Hetero-Ehe zu intervenieren. Die SPD berichtete vom Besuch der protestantischen Führungsriege stolz auf ihrer Homepage...

    T.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 bäume-freundAnonym
  • 06.09.2005, 00:34h
  • cool, weiter so!
    ihr habt meine volle unterstützung.
    das sind mal amerikaner, wie ich sie mag!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 OptimistAnonym
  • 06.09.2005, 01:39h
  • Naja, ich bin ja optimistisch was den Wandel der Kirche angeht...Und da bin ich net der einzige wie ich heute festgestellt hab, denn in einer SciFi-Serie war vorhin die Rede von Päpstin Bernadett II.
    Für alle die es interessiert: Crusade

    Hoffe, dass sich die Kirche wirkllich in diese Richtung ändert.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 OptimistAnonym
  • 06.09.2005, 01:39h
  • Naja, ich bin ja optimistisch was den Wandel der Kirche angeht...Und da bin ich net der einzige wie ich heute festgestellt hab, denn in einer SciFi-Serie war vorhin die Rede von Päpstin Bernadett II.
    Für alle die es interessiert: Crusade

    Hoffe, dass sich die Kirche wirkllich in diese Richtung ändert.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 blumen-freundAnonym
  • 06.09.2005, 11:23h
  • jo, könnte mir schon vorstellen, dass es im jahre 3095 so sein könnte. aber wir werden es nicht mehr erleben.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 JennyAnonym
  • 06.09.2005, 18:10h
  • @ Tom, zu der Sache mit der SPD und der EKD - hast du einen Link zu dem Artikel? Wurde leider weder bei der EKD noch bei der SPD fündig....

    Gruß,

    Jenny
  • Antworten » | Direktlink »