Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?338
  • 01. Dezember 2003, noch kein Kommentar

Oldenburg Nach dem Synodenbeschluss der evangelischen Kirche in Oldenburg zur Segnung von Homo-Paaren hat die Kirchenführung die Entscheidung zurückgenommen. Wie die "Nordwestzeitung" berichtet, habe der Oberkirchenrat den Beschluss vom 13. November förmlich beanstandet und dem Synodenpräsidenten Heinz Heinsen zugestellt. Der Beschluss, die einzelnen Gemeinden könnten über die Segnung entscheiden, sei mit der oldenburgischen Kirchenordnung nicht vereinbar, da "Fragen von grundsätzlicher Bedeutung für die Einheit der Kirche" von der Synode selbst entschieden werden müssten und nicht an die Gemeinden delegiert werden dürften, so das Schreiben. Heinz Heinsen, der sich wie der Oldenburger Bischof Peter Krug gegen eine Segnung ausspricht, will am Mittwoch nach Beratungen das weitere Vorgehen bekannt geben.
In Bayern hingegen wird es in jedem Fall in den nächsten Jahren keine kirchliche Segnung geben. Die Landessynode der evangelischen Kirche sprach sich am Wochenende dafür aus, an den bereits seit 1993 möglichen Segnungen während der Seelsorge festzuhalten. (nb)