Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3394
  • 07. September 2005, noch kein Kommentar

Dubai Homosexualität ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten verboten. Das ist aber kein Grund, nicht eine schwule Reise dorthin anzubieten, dachte sich Thomas Kolb von maenner-unterwegs.de. Der Travel-Experte bietet neben traditionellen Zielen wie Gran Canaria oder Teneriffa auch eine siebentägige "Erlebnisreise für Männer" nach Dubai an. "Man muss sich in dem Land schon verdammt gut auskennen, um einschätzen zu können, ob so eine Reise machbar ist", so Kolb gegenüber queer.de. Zwar sei die Gesetzeslage "verheerend", aber die Handhabung dennoch liberal. Die Behörden hätten nur ein Problem mit Sex in der Öffentlichkeit - Ausländer würden dann des Landes verwiesen - was privat geschieht, schere die Beamten dort nicht. "Mein Reiseleiter und ich schauen vor Ort nach 'unseren Schäfchen', damit keiner Dummheiten macht", so Kolb. Außerdem geben sie eine Einweisung in die diskrete, aber nicht minder aufregende Schwulenszene des Emirats. "Wir hatten jede Menge Spaß in jeder Beziehung", so Kolb etwas kryptisch. Die langen Autoschlangen aus Saudi-Arabien und Katar an jedem Wochenende zeigen, dass sich Dubai zu einem "Las Vegas der Region" gemausert habe, in dem selbst "Teufelszeug" wie Homosexuelle und Alkohol massenhaft vorhanden sind. Die nächste Reise findet vom 24. Februar bis 4. März 2006 statt. Außerdem bietet Kolbs Reisevermittlung im Februar eine zehntägige "Männer-Safari" durch das Sultanat Oman an. (dk)



Video: So macht man Schwule hetero

Ein auf Youtube veröffentlichtes homophobes Video aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zeigt, wie aus einem effeminierten Schwulen ein "richtiger Mann" gemacht wird.