Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3416

Bei "Big Brother" geht es ab: Daniel outet Alexander Klaws als schwul und kuschelt mit Drag-Queen Olivia Jones. Armselig oder witzig?

Von Jan Gebauer

Wie weit sind bescheiden talentierte "Stars" bereit zu gehen? Bei Daniel Küblböck und Olivia Jones scheint jedes Mittel recht zu sein, die PR-Trommel zu rühren. Der durch die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" bekannt gewordene Musik-Clown ("You Drive Me Crazy") mit limitierten gesanglichen Fähigkeiten sitzt derzeit mit vier anderen drittklassigen Prominenten im "Big-Brother"-Dorf ein, um dort für eine Woche frischen Wind in die Sendung zu bringen. Neben Küblböck, von dem Ende des Monats eine neue Single erscheinen soll ("König von Deutschland") geben sich unter anderem "Big-Brother"-Verlierer Jürgen und Nadja "Naddel" Abd el Farrag, die Ex von Dieter Bohlen, die Ehre. Dolly Buster soll Mitte des Monats folgen: Titten, Deppen und gescheiterte Dschungel-Karrieren – am Wochenende machte sich dank Küblböck die erste Flatulenz im Dorf breit. Ausgerechnet mit der PR-geilen Drag-Queen Olivia Jones machte er es sich in der Badewanne gemütlich, schlürfte Champagner und erzählte "leidend" von seinen Erlebnissen mit Alexander Klaws, seines Zeichens Sieger der ersten "Superstar"-Staffel.

"Alexander ist schwul. Ich hab da schon meine Erfahrungen mit ihm gemacht," berichtete der 20-Jährige eifrig. Jones traute ihren Ohren kaum: "Was, du hast etwas mit Alexandra Klaws gehabt? Wie abgefahren! Die schwule Version von Cindy und Bert." Küblböck erzählte, dass es keine reine Sexgeschichte war - Liebe soll im Spiel gewesen sein. "Wenn ich ganz ehrlich bin, war es für mich Liebe," gestand der Eggenfeldener. Traurig fügte er hinzu, dass Klaws sich nicht getraut habe, die Liebesbeziehung öffentlich zu machen, obwohl er es eigentlich gerne getan hätte. Doch Daniel wusste noch viel mehr über seine privaten Lust-, Frust- und Liebesgeschichten zu berichten. Deutlich aufgeregt erzählte er, dass er sich einmal mit Alexander geprügelt habe, weil er diesen in einem Hotelzimmer mit einem Porno erwischte. "Also, da war ich hysterisch! Da bin ich ausgerastet! Du glaubst nicht was da abging, da hätte Big Brother die Kameras aber richtig drauf gehalten."

Doch das intime Intermezzo ging noch weiter: Ein bisschen angeschwippst lagen beide später dicht nebeneinander auf dem Sofa. Plötzlich bemerkte Küblböck, dass Jones nackt unter ihrem Nachthemd war. Überrascht aber sichtlich erfreut, schrie er: "Ha, du bist ja nackt, zieh dir sofort eine Unterhose an." Jones schienen die vorherigen Sexgeständisse von Küblböck zu einer offenherzigen Anmache zu verleiten. Mit sanfter Stimme und eindeutigem Blick bestimmte sie: "Los, lass uns ins Bettchen gehen, Mausi."

Ansonsten betätigte sich Jones als billige Dame-Edna-Kopie sowie als größte Läster-Schnute im Haus. So ließ sie kaum eine Gelegenheit aus um über "Big-Brother"-Genossin Abd El Farrag oder die Dschungel-Queen Desireé Nick her zu ziehen. Erst am heutigen Montagmorgen wartete ausgerechnet Jürgen mit einer Überraschung für die Wahl-Hamburgerin auf: Er übergab ihr feierlich eine Medaille: "Hiermit ernenne ich dich zu meiner Lieblingsschwuchtel. Diesen Ordnen bekommst du, weil du mich nicht richtig angemacht hast. Das war alles mit Stil und Niveau. Deshalb hast du diese Auszeichnung verdient." Mit einem sarkastischen Grinsen im Gesicht präsentierte Jones die neue Errungenschaft Küblböck: "Ich bin immer noch ganz gerührt. Was für ein Schwachsinn!"

Big Brother, RTL 2, jeden Tag, 19:00 Uhr sowie Tele 5, ab 22:00 Uhr

12. September 2005



Daniel Küblböck hat 'nen Kerl

Zuletzt war er noch mit "Uschi", einer tatsächlichen Frau zusammen. Nun spricht der Sänger von seinem Weihnachtsdate mit einem Belgier.

31 Kommentare

#1 svenAnonym
#2 AndréAnonym
  • 12.09.2005, 15:03h
  • Das Küblböck sowas nötig hat. Selbst wenn Alexander schwul sein sollte, wer würde Küblböck bitte glauben, dass er was mitr ihm gehabt hätte.
    Einer wie Alexander könnte locker was besseres abkriegen.
    Wenn das wahr sein sollte knutsch ich 'ne Kröte.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Stefan K.Anonym
  • 12.09.2005, 15:26h
  • Der Alexander hat schon recht viel Attraktivität an sich. Wenn er nun schwul ist, wird das wieder einmal massenhaft Spekulationen auslösen. Aber bei der Menge der Schmusesongs und seiner hochgradigen Popularität, wobei er sich sogar noch für Wohlfahrtsverbände wie den Kinder-RTL-Spendenmarathon engagiert, kann er es sich leisten, auch mal auf Männer zu stehen. Lasst ihn schwul sein; wen stört's?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AngelpowerAnonym
  • 12.09.2005, 15:37h
  • Ja selbst wenn er schwul wäre könnte er was bessere abkriegen. Aber vielleicht wollte der dumms bums Daniel. Wen interessiert das eigentlich wirklich?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 EifelsurferAnonym
  • 12.09.2005, 16:28h
  • So so Alexander Klaws ist also schwul - man glaubt es nicht vorallem wenn diese überkandidelte schwester Kübeldoof das ausplaudert. Selbst wenn dem so wäre hätte Alex doch mit Sicherheit besseren Geschmack und würde nicht mit Frau Kübelböck in die Kiste steigen. Einfach nur lächerlich *hämischlach*
  • Antworten » | Direktlink »
#6 wolfAnonym
  • 12.09.2005, 16:53h
  • wer bitte ist daniel küblböck ? wer miss jones und wer alexander ?
    bei mir scheinen gott sei dank ein paar kanäle im tv zu fehlen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 geroAnonym
#8 madridEUAnonym
  • 12.09.2005, 19:24h
  • @wolf....hihihi
    Ich hab´auch noch nie von denen gehört.
    Sicher haben wir da was verpasst. Ob das schlimm ist ?
    Mich kann man eher nach Bibi Johns, Charles Aznavour oder Lale Andersen fragen,da würd´ich mich erinnern....(nostalgisch kichernd)
  • Antworten » | Direktlink »
#9 mattyAnonym
  • 12.09.2005, 20:01h
  • dem kübeldoof ist jedes mittel recht um in die schlagzeilen zu kommen, ob nun der claws schwul ist oder nicht ist rein seine sache, und wenn dann hat nur er selbst das recht sich zu outen. kübelböck ist kübeldoof
  • Antworten » | Direktlink »
#10 KaiAnonym
  • 12.09.2005, 20:15h
  • @André:
    Wenn Klaws wirklich anders geartet sein sollte, dann hat er sich bestimmt gedacht: Wenn ich die Kröte küsse, wird er dann endlich zum Prinz. Das war wohl aber nix und so vergnügt sich die Kröte jetzt im BB-Badewannentümpel mit der Heuschrecke.
    Alles gecheckt?!
  • Antworten » | Direktlink »