Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3420

Berlin Der Schauspieler Jaecki Schwarz hat einen schwulen TV-Kommissar gefordert. "Man müsste eine völlig neue Kommissarfigur erfinden", sagte der 59 Jahre alte Star aus der ARD-Krimiserie Polizeiruf 110 der "Bild am Sonntag". "Es müssen jetzt nicht alle schwul sein. Aber einen schwulen Kommissar könnte sich die ARD schon leisten, dafür ist die Zeit reif", erklärte Schwarz, der im letzten Jahr ein öffentliches Coming-out hatte. Auch im richtigen Leben gebe es schwule Polizisten, dann sollte es auch bei den Fernsehkommissaren einen geben. Zu DDR-Zeiten sei das noch undenkbar gewesen. Er selbst müsse die Homo-Rolle aber nicht übernehmen. (nb/pm)



13 Kommentare

#1 Stefan K.Anonym
  • 12.09.2005, 15:16h
  • Leider sagt er das ausgerechnet der Bild am Sonntag, die sich vor lauter Enten nicht halten kann...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 bäume-freundAnonym
  • 12.09.2005, 16:18h
  • ich habe den artikel in der BAMS (kostenloses probeexemplar) gelesen. war in ordnung, gar nicht polemisch.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MarcAnonym
  • 12.09.2005, 17:01h
  • Kostenloses Probeexemplar?? :-))))
    Gib's zu, Du hast Sie dir gekauft, die BILD-dir deine Meinung!!! *fg*
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FloAnonym
  • 12.09.2005, 17:10h
  • Wenn Homosexualität nicht nur in Filmen und Serien die speziell dieses Thema haben, behandelt wird, sondern ganz selbstverständlich und nebenbei in Filmen und Serien mit eigentlich anderem Thema, wo dies nur ein Nebenstrang ist (wie z.B. bei der Krimiserie "SK Kölsch" oder dem Film "Die Hochzeit meines besten Freundes") kann das sehr viel zu einem selbstverständlicheren und unverkrampfteren Umgang der breiten Öffentlichkeit mit dem Thema Homosexualität beitragen!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 WolfAnonym
  • 12.09.2005, 17:20h
  • Hallo allerseits ...

    schwule Fernsehfiguren sollte es in allen Berufen geben ... es gibt auch schwule Richter und Staatsanwälte ...
    warum nicht mal "Barbara Lesbisch"?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PlanktonAnonym
  • 12.09.2005, 17:34h
  • Hallo,

    tja, auch wenn die Serien auf den privaten Sendern oft unrealistisch sind, so sind sie manchmal eben doch Realität :-)

    Soll heißen, was im öffentlich-rechtlichen TV "noch" undenkbar scheint, gibt es dort bereits, so z.B. auch bei
    "Mit Herz und Handschellen". Es wird nebenbei immer mal wieder ins Spiel gebracht und die Erde dreht sich immer noch...

    LG
  • Antworten » | Direktlink »
#7 madridEUAnonym
  • 12.09.2005, 19:35h
  • Beim Fernsehen deutscher Kanäle über Parabolantenne muss ich immer wieder feststellen, wie selbstverständlich man mit Homosexualität umgeht. Dazu wäre doch die gesetzliche Gleichstellung längst überfällig ?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 KaiAnonym
  • 12.09.2005, 20:02h
  • @Flo:
    Kennst Du "Six Feet Under"? Da gibts auch zwei schwule Hauptcharaktere.
    Sehr makaber ist die Sendung, doch das macht sie aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 bäume-freundAnonym
  • 13.09.2005, 01:13h
  • @ madridEU: ich habe keine parabol-antenne, sondern empfange nur terrestrische sender, soll heißen: ard, zdf, ein drittes programm.
    da sieht die welt teilweise noch wesentlich anders aus...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 angelpowerAnonym
  • 13.09.2005, 08:48h
  • @bäumlefreund: Also dann solltest du ab und an mal das Fernsehen schauen, bei ARD und ZDF und den Dritten, sieht es nicht anders aus als bei den Privaten. Doch da gibt es nicht soviel Werbung für TelefonsexHotlines:-)!!!!! DAs Thema Schwule und Lesben hat jeder Sender schon seit langem entdeckt udn setzt es auch um!
  • Antworten » | Direktlink »