Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3465

Prag Auch in der Tschechischen Republik steht die Einrichtung eines Rechtsinstituts für schwule und lesbische Paare bevor. In einer Parlamentskommission sprachen sich auch erstmals die oppositionellen Kommunisten für eine entsprechende Vorlage der Regierung aus, die zuvor viermal im Plenum gescheitert war. Die Gesetzesvorlage sieht Besuchsrechte im Krankenhaus vor ebenso wie eine Gleichbehandlung zu Eheleuten im Erb- und Sozialrecht. Die Regierung will die Gesetzesvorlage jedoch erst nach der Wahl im nächsten Jahr neu ins Parlament einbringen. (nb)



#1 Stefan K.Anonym
  • 20.09.2005, 16:04h
  • Jesus hätte auch gewollt, dass die Menschen kommunistisch denken. Nur wenn es der Gemeinschaft gut geht, geht es auch allen gut.

    Zudem sage ich mal recht herzlich toi, toi, toi für die Verabschiedung dieses Gesetzes.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 queeryAnonym
#3 SvenAnonym
  • 20.09.2005, 16:43h
  • Ja, das ist wirklich eine gute Nachricht.
    Aber Links ist nicht grundsätzlich gut. Denk nur daran wie die Kommunisten mit den Schwulen umgegangen sind ...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gerdAnonym
  • 20.09.2005, 17:55h
  • Nachdem in Tschechien um dieses Thema schon seit Jahren gekämoft wird und die Niederlage beim letzten Mal im Parlament sehr knapp ausfiel, ist mit der Wendung der Haltung der Kommunisten in Tschechien jetzt durchaus eine hohe Wahrscheinlichkeit vorhanden, dass es im kommenden Jahr dann in Tschechien endlich "klappen" könnte.

    Es wäre sehr wichtig für Osteuropa, wenn nach Ungarn auch Tschechien endlich die Homo-Ehe einführt.

    Beunruhigend hingegen ist die augenblickliche osteuropäische Entwicklung im lutherischen Lettland...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 reneAnonym
  • 21.09.2005, 02:02h
  • @queery: war es nicht so, dass die kommunisten ihren widerstand gegen den gesetzentwurf der regierungsparteien erst jetzt aufgegeben haben? ich dachte darum wäre nun der weg in tschechien frei - oder hab ich da falsche infos?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DorianAnonym
  • 22.09.2005, 09:36h
  • Bravo Tschechien, bin sehr stolz auf mein ehemaliges Heimatland, weiter so! Gruss von Dorian
  • Antworten » | Direktlink »
#7 LinkerCacheAnonym
  • 26.09.2005, 22:21h
  • @sven: Nicht immer nur auf die ach so bösen Kommunisten schimpfen, lieber mal schauen, was die pseudotolleranten liberalen und der ander haufen tut....

    Und vor allem auch diejenigen, die immer alle anderen Staaten ermahnen, Menschenrechte einzuhalten, sich selbst aber einen dreck drum scheren(USA)....
    www.gayboy.at/index.php?doc=news&nid=8563

    Andererseits: Wenn die Kommunisten angeblich so sehr böse waren, nach deiner meinung/information; wieso hat dann die DDR 1988 den §175 ersatzlos ghestrichen, also lange vor der BRD(Die diese Regelung mit dem Einigungsvertrag übernahm)??
  • Antworten » | Direktlink »