Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3484

Madrid Die angekündigte Verfassungsklage gegen die Homo-Ehe in Spanien hat für Streit innerhalb der Volkspartei (PP) gesorgt. So hat sich die konservative Präsidentin der Region Madrid, Esperanza Aguirre, gegen eine Prüfung ausgesprochen. Aguirre bezeichnete den von PP-Generalsekretär Angel Acebes am Montag angekündigten Plan als politisch nicht opportun und "schlecht beraten", weil er in der Öffentlichkeit als Attacke gegen die Homosexuellen verstanden würde, berichtet die "Wiener Zeitung". Zuvor habe es bereits in der PP-Parlamentsfraktion eine Auseinandersetzung über diese Frage zwischen Fraktionsführer Eduardo Zaplana und dem Madrider Abgeordneten Francisco Villar gegeben. Villar, zugleich Kabinettschef von Parteiführer Mariano Rajoy, verteidigte die frühere Gesundheitsministerin Celia Villalobos, die als einzige PP-Abgeordnete dem Gesetz über die Homosexuellen-Ehe zugestimmt hatte. Rajoy hingegen verteidigte die Klage, da das dem Wunsch der Bevölkerung entspreche. (nb)



#1 madridEUAnonym
  • 23.09.2005, 16:30h
  • Die Erzkonservativen als historische Hüter der Moral in Spanien können gar nicht anders, als ein bisschen Lärm um die "unmoralische" Ehe gleichen Geschlechts zu machen und sie können es nicht verkraften, dass man gemeinsam mit den Niederlanden weltweit als einziger total homo-gleichberechtigter Staat registriert wird. Bei PP-Grössen wie Aceves und Zaplana munkelt man, dass sie Opus Dei-Mitglieder sind. Allein schon diese Tatsache lässt den grössten Teil der öffentlichen Meinung Partei für Schwule und Lesben ergreifen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 chrissisAnonym
#3 SvenAnonym
#4 madridEUAnonym
  • 24.09.2005, 11:41h
  • @sven: Opus Dei ist der katholische Laienorden, auch "Heilige Mafia"genannt und wurde von Escrivá Balaguer gegründet mit ausdrücklicher Genehmigung des Vatikans, der ihn inzwischen heilig gesprochen hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Stefan K.Anonym
  • 24.09.2005, 11:42h
  • @Sven: Ein Schriftwerk der römisch-katholischen Kirche. Der Begriff "Opus Dei" stammt aus dem Lateinischen und heißt wörtlich übersetzt "Werk Gottes". Allerdings ist meiner Ansicht nach das Buch zu hoch gepriesen. Ich denke, da hat Beelzebub seinen Beitrag mitgeleistet, sonst würde es sich ja nicht diskriminierend gegen Frauen, Homosexuelle, Andersgläubige und Ähnliche richten. Gott liebt seine Schöpfung. Kein fundamentalistischer Hyperfanatiker kann mir weismachen, dass Gott bereut, uns geschaffen haben. Er bezeichnet ihn damit als einen Versager; und das ist ja wohl die schlimmste Gotteslästerung, die es überhaupt gibt. Wichtig ist mir, dass sich kein Mensch die Religion vorschreiben lässt. Ein Mensch ohne eigene Meinung ist wie ein glücklicher Sklave. Und ich bezweifle recht herzlich, dass es einen glücklichen Sklaven gibt. Die Menschen bilden sich sowas nur ein, dass se so glücklich sind. Es tut einem weh, das mitanzusehen. Anhand von Umfragen aber lässt sich erkennen, dass die Jugend von heute größeren Teils Ratzinger den Laufpass gibt. Es gibt doch noch Hoffnung.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ClaraAnonym
  • 25.09.2005, 13:17h
  • Ich hab das nicht ganz verstanden - also, das mit Opus Dei hab ich schon verstanden, aber ich meine die Situation in Spanien: Sieht es da jetzt momentan so aus, als würde die Homo-Ehe wieder abgeschafft oder eingeschränkt, oder sind das nur ein paar Aufständische, die wahrscheinlich kaum was erreichen? Oder ist das unklar? Denn ich hab bisher gedacht, das Gesetz wäre dort jetzt durch und würde erst mal so bleiben...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 antosAnonym
#8 madridEUAnonym
  • 25.09.2005, 16:12h
  • @clara: Das Gesetz hat längst alle Hürden genommen und es wird bereits geheiratet.
    Einige Konservative im Verein mit Klerikalen wollen es aber durch Anrufung des Verfassungsgerichts wieder zu Fall bringen. Experten meinen, dass sie keinen Erfolg haben werden, was wir wohl alle hoffen.
  • Antworten » | Direktlink »