Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3490

Rom Der Vorsitzende der italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Camillo Ruini, ist bei einem Auftritt in Siena von einer runf 50 Personen starken Gruppe ausgebuht worden. Ruini hatte sich in der letzten Woche in die Debatte um einen Vorstoß von Romani Prodi zur Einführung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft für Homo- wie Heteropaare in Italien eingeschaltet und sich gegen Homo-Ehen ausgesprochen. Zugleich hatte sich Ruini für eine Ehe Light ausgesprochen, die nur Heterosexuellen offenstehen soll. Bei einer Preisverleihung am letzten Freitag schrien die Studenten "Freie Liebe in einem freien Staat" sowie "Wir sind alle homosexuell", bis sie aus dem Saal geführt wurden. Politiker mehrerer Parteien verurteilten daraufhin den Affront gegen den Kardinal, das deutsch-erzkatholische Portal "kreuz.net" nannte die Protestierer "Extremisten". (nb)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.

17 Kommentare

#1 Stefan K.Anonym
  • 26.09.2005, 15:58h
  • Die Frage ist doch nur, wer hier wen mit Recht als Extremisten bezeichnen kann. Gott-sei-Dank hat sich das Volk zu 51 % für die Homoehe ausgesprochen. Ein deutliches Anzeichen dafür, dass Ratzingers Machtreich langsam zerfällt... :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AngelpowerAnonym
  • 26.09.2005, 18:17h
  • @StefanK: DAs Volk hat sich mit 51% für die HomoEhe ausgesprochen? Na erstens ist das nicht ganz richtig, da nur eine Unfrage und 51 zu 49 ist ja nicht grade eine tolle Mehrheit.
    Extremisten sind beide, wer sich nicht im Dialog streiten kann, benutzt andere Mittel.
    Und das Reich Bendikts zerfällt ganz sicher nicht, das ist wohl eher der Wunsch eines Protestanten aus der Provinz. Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, ist sein Recih eher am wachsen. Wie viele Europäer und vor allem Deutsche denkst du nur in europäischen Dimensionen, das katholische Reich umfasst aber viele Länder auf der ganzen Welt. Und bis dort die Reformen gefordert werden , wie in Europa wird es längst einen liberalen Papst geben. Als Christ der du ja angeblich bist, so wie du es hier oft zitierst , sollte es nicht dein Streben sein- das die Religionen weiter auseinander driften, sondern eher im Dialog eine Dualität aller christlichen Kirchen zu erreichen; das erreicht man nicht dadurch das man alles katholische schlecht man. Weil du solltest wissen, jemanden zu negieren führt dazu das er sich in eine Verteidungsrolle fühlt und was unterstützt was er eventuell sogar für falsch hält!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenAnonym
  • 26.09.2005, 18:58h
  • Also mal ein paar Statistik-Hinweise:
    Wenn 51 % dafür sind, sind nicht 49 % dagegen, denn es gibt immer noch eine große Prozentzahl von Personen, die nicht antworten und dann noch die Gruppe derer, denen es egal ist.
    Dafür 51 %
    49 % verteilen sich auf: egal, keine Antwort und dagegen
  • Antworten » | Direktlink »
#4 JuliaAnonym
  • 26.09.2005, 20:23h
  • Ausbuhen ist doch das wenigste was man tun soll mit so einem religiösen Extremisten.
    Die wirkliche Extremisten leben doch im Vatikan, nicht. Papa Razi und seine Kompanen denken wirklich dass sie das Alleinrecht haben Menschen zu diskriminieren, sie unmoralisch zu nennen, weil sie sich einander lieben, USW. Sie schreien aber wie magere Schweine wenn sie selbst kritisiert werden. Sie berufen sich dann sofort auf religiösen Freiheit.

    Jede Berufung auf religiösen Freiheit, oder Politisch, ist Rechtswidrig im Bezug zu Menschenrechten, wenn Anderen damit Schaden zugebracht wird, Materiell oder Immateriell. Die religiöse Freiheit ist die meist diskutabele Freiheit und wo hier im Westen die meist hypokritische Haltung über ist.

    Also, aus dem Vatikan nichts neues.

    Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 angelpowerAnonym
  • 26.09.2005, 21:12h
  • @sven: Nur zu deiner Information, da StefanK wohl die Umfrage der RAi anführte dort waren 50,7% dafür und 49 % dagegen die restlichen 0,3% hatten keine Meinung.
    Und 51 dafür heißt aj wenn man nur ja sagen kann zu beiden Ehe light Angaben nicht das sie auch beide meinen!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 TimAnonym
  • 27.09.2005, 12:33h
  • Soweit ist man in Europa schon! Hassprediger dürfen unchristlichen Hass verbreiten, aber andere dürfen ihr Versammlungsrecht und Recht der freien Rede nicht gebrauchen, um ihre gegenteilige Meinung kundzutun! Sie werden dann rausgeschmissen und von Politikern kritisiert!

    Wie müssen endlich aktiver werden! Absolut gewaltfrei!! Aber wenn wir nichts unternehmen, wird die Konservatisierung noch ein schlimmes Ende nehmen - für uns alle!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 wolfAnonym
  • 27.09.2005, 14:19h
  • @tim
    wir sind auf dem besten wege mit frau merkel, denn im moment arbeitet die zeit gegen uns.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 dirkAnonym
  • 27.09.2005, 16:16h
  • Warum stellt man nicht diesen ganzen Klerus, der was zu sagen an den Pranger und jeder der dran vorbei komt darf mit einer Rute auf diese Idioten einschlagen, die keinerlei Respekt vor dem menschlichen Leben haben. Angesichts der ganzen Leute, die die katholische Kirche schon in den Selbstmord gedrängt hat und vor dem Hintergrund der Millionen von Toten durch die Inquisition und den Holocost, ist es nicht akzeptabel, dass derlei Personen, wie die ganze Führungsspitze der kath. Kirche überhaupt irgendetwas von sich geben darf. Es wäre genauso, als wenn die NSDAP noch im Bundestag sitzen würde und zu allem ihren Senf dazu gibt.
    Also ich kann nur sagen bekämpft diese dreckigen Lügner wo ihr könnt.

    Viel Erfolg

    Dirk
  • Antworten » | Direktlink »
#9 gerthgrthAnonym
#10 AngelpowewrAnonym
  • 27.09.2005, 22:33h
  • @dirk: so wie du schreibst stellst du dich mit denen die du an den pranger stellen willst auf eine stugfe, also auch dich schlagen wir und prügeln auf dich ein , weil deine ignoranz und dummheit die der prediger fast noch übertrifft. aber das scheint aj deine logik zu sein , dadurch zu bestrafen udn zurück zu fallen in die steinzeit mit dem faustrecht - dem recht des stärkeren, wie es die mächtigen gerne haben!
  • Antworten » | Direktlink »