Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3515

Kapstadt Zwei HIV-positive, schwule Männer haben erfolgreich den höchsten Berg Afrikas bestiegen. Paddy Nhlapo und Richard Yell wollten mit dem Erklettern des Kilimandscharo zeigen, dass man auch mit einer HIV-Infektion Höchstleistungen erbringen kann. Paddy und Richard hätten gezeigt, dass Aids "nicht den Horizont begrenzen und Träume beenden" muss, freute sich das Gesundheitsministerium Süd-Afrikas. Nhlapo, der vor seiner Infektion als TV-Moderator arbeitete, und der Aktivist Yell trafen auf großes Medieninteresse, selbst ein Eintrag im "Guiness Book of World Records" steht ihnen nun bevor. Yell war in letzter Sekunde für einen anderen schwulen Mann eingesprungen, der aufgrund einer Umstellung der HIV-Medikamente geschwächt war. (nb)