Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3528
powered by

Eine Prostata-Massage ist gesund - und unheimlich geil. "Massager" helfen dabei, den Sex noch einmal ganz neu zu erfinden.

Von Carsten Weidemann

Über Prostata-Massage redet man nicht gerne bei Kaffee und Kuchen - man sollte es aber. Denn die Prostata gilt als männlicher G-Punkt, dem allerdings selbst von sexaffinen Schwulen nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Denn widmet man sich ihr genauer, schlägt man die Tür auf in eine Welt voller neuer Orgasmen, die das traditionelle Wixiwixi wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen. Denn der Prostata-Orgasmus ist direkt mit dem vaginalen Orgasmus vergleichbar, den ein Mann bekanntermaßen nie erleben darf. In Fernost hat man das bereits erkannt, denn die kastaniengroße, 30 Gramm schwere Drüse spielt im Tantra seit Ewigkeiten eine entscheidende Rolle.

Jeder kann jetzt seiner Prostata etwas Gutes tun: Der amerikanische Arzt Dr. Joel Kaplan hat den "Prostata Massager" entworfen, der so gebaut ist, dass selbst der Ungeübteste sein gutes Stück nicht verpasst. Einfach mit Gleitgel kräftig eincremen, sich entspannen und die Spitze sanft in den Hintern einführen. Das batteriebetriebene Gerät ist zudem wasserdicht, kann also auch bei einem gemütlichen Bad in der Wanne oder im Baggersee angewendet werden. Anders als beim Geficktwerden weiß der Massager genau, wo er hin muss. Damit kann man ganz ohne Mithilfe abspritzen. Und auch mit dem Partner geniale Rollenspiele veranstalten.

Dr. Kaplan weiß, was er macht: Er hat zwei Doktortitel von der Universität San Francisco, einen in Psychologie und einen in menschlicher Sexualität. Weltweite Bekanntheit hat er für seine Arbeit als Sextherapist mit HIV-positiven Patienten erreicht. Außerdem ist er ein großer Advokat von Penis-Pumpen.

30. September 2005



#1 SaschaAnonym
  • 02.10.2005, 16:57h
  • Der innovative Doc in allen Ehren, aber die geilste Prostata-Massage habe ich noch immer mit einem fetten Schwanz im A...
    Deshalb wundert mich die im Artikel geäußerte Behauptung, dass viele Homosexuelle (???) der Prostata-Massage keine Aufmerksamkeit schenken würden. Wenn irgend jemand entdeckt hat, dass das zu geilem Sex unbedingt dazu gehört, dann doch wohl wir Schwule, oder?!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 madridEUAnonym
  • 02.10.2005, 19:55h
  • @sascha: Ich halte diese Entdeckung ebenfalls nicht für so brandneu. Schliesslich reden wir Schwule beim Sex immer schon von Prostata-Massage, um keine "ordinären" Ausdrücke benutzen zu müssen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LinkerCacheAnonym
  • 02.10.2005, 20:07h
  • also, genau wie es mir schon mein Proktologe sagte, Analverkehr beugt u.a. Prostatakrebs vor, da diese kleine drüse vom aktiven partner entsprechend massiert wird;-)

    Nur leider bin ich nach meiner OP noch nicht wieder so weit;-(
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PrinzesschenAnonym
  • 03.10.2005, 11:16h
  • @queer:
    Entschuldigt bitte mal, wer hat denn das übersetzt? "Ein großer Advokat von Penispumpen"?! Mannomann, davon krieg ich ja Ausschlag... Vielleicht ist hier eher "Ein großer Verfechter von Penispumpen" gemeint, hm? "Advokat" ist ein ganz übles Synonym, auf das wirklich nur zurückgegriffen werden sollte, wenn vorher alles andere, was für "Anwalt" steht, verheizt wurde. Ach ja, und was Übersetzungen angeht: Wie wär's mit dict.leo.org??
  • Antworten » | Direktlink »
#5 jürgenAnonym
  • 03.10.2005, 23:04h
  • ich bin heterosexuell, d.h. ich finde titten und muschis geil. hatte mir vor nem halben jahr so ein ähnliches gerät im sexshop gekauft. seitdem beneide ich die schwulen männer. wenn ich das ding im arsch habe spritze ich ohne meinen schwanz anzufassen.
    deswegen treibe ich mich als "bisexeuller" auch in euren kreisen herum.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 madridEUAnonym
  • 04.10.2005, 09:51h
  • Hallo @Jürgen: Dann wäre ja für Dich die nächste Stufe die Naturmassage mit einem richtigen Glied. Dann erst kannst Du Dich entscheiden, ob Du zu unserem "Club" gehören oder weiter nur auf Muschis stehen willst.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 PassiveSchlampeAnonym
  • 23.10.2005, 14:14h
  • Also ich habe auch so ein Ding und ich finde es mega geil ! Es ist klsse wenn man es sich besorgen kan wenn man(n) will. Ich könnte mit dem Dingt 6 mal hintereinander. Ist einfach ein geiles gefühl.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 McTavishAnonym
  • 25.07.2007, 11:09h
  • Was heißt hier eigentlich "nur Muschies"?
    Da haben wir es mal wieder:
    Eine gesamte Minderheit (alle Homos) hat nichts besseres zu tun, als sich in sich selbst noch weiter abzusplitten und abzugrenzen. Lesben von Schwulen, Schwule von Lesben etc. pp.
    Das Macht das Leben ja auch ungemein viel leichter...
  • Antworten » | Direktlink »