Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3613

New York Bei Popstar Boy George (44) wurde deutlich mehr Kokain gefunden als ursprünglich vom Anwalt des Engländers bekannt geben wurde. Wie die New Yorker Polizei erst jetzt mitteilte, soll der Sänger demnach 13 Beutel mit der Droge in seiner Wohnung gehortet haben. Der ehemalige Culture-Club-Frontmann hatte am vergangenen Freitag die Beamten gerufen, um einen Einbruch zu melden. Die fand zwar keinen Dieb, dafür aber Beutelchen mit Koks neben dem Computer des Sängers. Bei einer Durchsuchung tauchten dann die weiteren Beutel mit je dreieinhalb Gramm des weißen Pulvers auf, meldet N24. Maggie Gandasegui vom Drogendezernat in Manhattan sprach laut dem Onlinedienst "dotmusic.com" von einer "ziemlich großen Menge Drogen". Boy George ist derzeit gegen Zahlung einer Kaution auf freiem Fuß. Sollte er verurteilt werden, drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft. Derzeit hält er sich in London auf. (jg)



#1 SvenAnonym
  • 14.10.2005, 17:03h
  • Das ist ja unglaublich, so ein Popstar muss doch Vorbild-Charakter haben. Echt traurig sowas.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LinkerCacheAnonym
  • 14.10.2005, 19:55h
  • Tja, so ist das mit den Drogen, ob es sich
    hierbei nun um Legale oder illegale Drogen
    handelt!

    @Sven: Dann höre dich doch bitte mal herum,
    wieviele "Stars" besoffen,bekifft,mit
    gepuderter Nase oder ähnlichem durch die
    Weltgeschichte "stolpern"....
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ChristianAnonym
  • 15.10.2005, 19:20h
  • Hey Jungs,

    nicht doch so schwarzmalen für den Armen:
    Die 15 Jahre sollten es doch nur werden, wenn George nachgewiesen werden kann, dass er mit dem Zeug handelt.

    Aber fast 50 Gramm sind natürlich echt schon hart.

    Dont Panic :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AlexiaAnonym
  • 15.10.2005, 21:00h
  • unglaublich wie man so schweinedumm sein kann selbst die polizei zu rufen und dann beutelweise koks rumliegen lassen. hat sich wohl schon die birne weichgekokst. schade denn fuer mich ist er einer der groessten popstars ueberhaupt.
  • Antworten » | Direktlink »