Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3638
  • 17. Oktober 2005, noch kein Kommentar

Er ist zurück: Ricky Martin. Das Cover seines neuen englischen Albums "Life" zeigt den Sänger unrasiert und richtig männlich. Dazu eine heiße Galerie!

Von Carsten Weidemann

Zusammen mit Kollegin Shakira gehört Ricky Martin (34) nicht nur zu den heißesten Latino-Interpreten, sondern auch zu den erfolgreichsten. In seiner Karriere verkaufte er weltweit über 18 Millionen Alben in englischer und über 15 Millionen in spanischer Sprache. Der Durchbruch in Deutschland gelang ihm 1997 mit dem Superhit "Maria”, der auch heute noch so manche Party auf Vordermann bringt. 1998 folgte mit "The Cup Of Life” sein erster Nummer-eins-Hit hierzulande. Bis heute halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Martin auch dem männlichen Geschlecht nicht abgeneigt ist – und seine schwulen Fans werden besonders begeistert sein, wenn sie das neue Cover der aktuellen CD "Life" sehen. Unrasiert, ein wenig düster dreinblickend, zeigt sich der Puerto Ricaner so männlich wie selten zuvor.

Seinem Mainstream-Mix aus Pop, Rock und Latino ist er indes treu gelieben. "Es gab einen Augenblick, als ich auf der Bühne stand und einfach nur wütend war. Ich dachte: Irgendetwas stimmt nicht. Ich bekomme Applaus, ich habe eine großartige Band, ich habe ein bequemes Leben. Aber ich war ein Opfer meines Erfolgs geworden. Es war alles so ernsthaft, und ich hatte keinen Spaß mehr daran", sagte Martin dem US-Magazin "People" jüngst über seine Pause. Das merkt man auch den Songs an: Alles wirkt eine Spur frischer und entspannter. Zwar handelt es sich bei "Life" um eine Hochglanzprodukt – aber dennoch hat Martin die richtigen Musiker und Komponisten, um ihn immer eine Spur vor anderen Sangeskollegen zu platzieren.

Fazit: Sieht besser aus, klingt aber genauso heiß wie eh und je. Das neue Album überzeugt durch den vollen Einsatz Martins.

Anspieltipps: "Til I Get To You", "I Don't Care", "Save The Dance, "Life"

17. Oktober 2005