Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3648
  • 18. Oktober 2005, noch kein Kommentar

Spätestens sei dem Film mit Madonna ist das Musical "Evita" in schwulen Herzen angekommen. Anna Maria Kaufmann singt die aktuelle Version.

Von Jan Gebauer

Die Geschichte des Musicals "Evita" ist den meisten Liebhaber dieses Genres bekannt: Basierend auf der Lebensgeschichte von Eva Perón, der zweiten Ehefrau des ehemaligen argentinischen Präsidenten Juan Perón, ist das Andrew-Lloyed-Webber-Werk seit seiner LP-Premiere im Jahre 1976 und ersten Bühnen-Aufführung 1978 um die Welt gegangen. Der Song "Don't Cry For Me Argentina" war 1977 europaweit an der Spitze der Charts und zählt zu den bekanntesten Webber-Kompositionen. 1996 fand "Evita" nach vielen Verzögerungen auch endlich den Weg auf die Kino-Leinwand und keine Geringere als Madonna spielte die Hauptrolle. Sie gewann den Golden-Globe für ihre herausragende Leistung und erhielt erstmals in ihrer Karriere echte Anerkennung für eine Kinorolle. Auch eine deutsche Fassung auf LP und CD ist seit Jahren erhältlich – allerdings gibt es jetzt eine sehr überzeugende Neueinspielung mit einer Riege von angesagten Musical-Darstellern. Darunter befindet sich Anna Maria Kaufmann, die als Evita eine sehr gute Figur macht.

Kaufmann spielt die 1952 verstorbene First Lady mit Inbrunst und viel Ausdruck – das wird auch auf der CD deutlich. Ihr theatralischer Sopran flirtet zwar gerne mit opernhaften Höhen, dennoch überzeugt das bestens geschulte Organ der Sängerin, die bekanntlich ja auch dem Pop-Fach nicht abgeneigt ist. Deshalb wird sich Kaufmann sicherlich gefreut haben, dass auch die extra für die Film-Version mit Madonna geschriebene Ballade "Schau in mein Herz" (im Film: "You Must Love Me") in die aktuelle deutsche CD-Fassung integriert wurde. Zwar bleibt das Original unerreicht, aber das Lied ist an sich so bewegend, dass auch Kaufmann überzeugt.

Anna Maria Kaufmann ist noch bis zum 23. Oktober in Bremen in der Rolle der Evita zu sehen.

Fazit: Nach all den Jahren ist es schön, dass endlich eine frische, deutsche "Evita"-Version auf CD existiert. Für Musical-Fans sicher eine interessante Entdeckung.

Anspieltipps: Am besten im Ganzen genießen, allerdings lässt sich "Schau in mein Herz" auch wunderbar alleine anhören.

18. Oktober 2005