Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3782

Fayetteville Im amerikanischen Fayetteville bei Atlanta (Bundesstaat Georgia) wurde ein HIV-positiver Mann zu zwei Jahren Haft und anschließenden acht Jahren auf Bewährung verurteilt, weil er ungeschützten Sex gehabt hatte, ohne seinen Partner von seiner Infektion zu unterrichten. Gary Wayne Carriker hatte sich im Verfahren schuldig bekannt. Der 26-Jährige hatte von Dezember 2003 bis April 2005 mehrfach Sex mit seinem Opfer. Als dieses von der HIV-Infektion erfuhr, zeigte es den Medizinstudenten Carriker an. Ein weiterer Fall von ungeschütztem Sex mit einem anderen Mann könnte noch zu einer neuen Anklage für Carriker in Atlanta führen. (dk)



30 Kommentare

#1 lolAnonym
  • 08.11.2005, 17:52h
  • Schade d as es keine Gaskammern mehr giebt !

    F Ü R E U C H A L L E ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PhilAnonym
  • 08.11.2005, 20:00h
  • Richtig so! Solche Leute gehören hinter Gittern! Da sollte man auch hier viel härter durchgreifen. Bravo!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 pflanzen-freundAnonym
#4 HerbertAnonym
  • 08.11.2005, 20:19h
  • Ich finde 2 Jahre Haft für solch einen Menschen (wenn man ihn überhaupt als Mensch bezeichnen kann) noch viel zu wenig. Ich wäre dafür, das er mind. 20 Jahre sitzen müsste. Immerhin hat er das Leben eines oder mehrer anderer zerstört. Barebacker in den Knast!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 DizAnonym
  • 08.11.2005, 21:05h
  • jaja, Barebacker in den Knast! Tolle Idee. Prima!
    Und die Todesstrafe dazu!
    Also ich finde solche Aussprüche echt z.K.
    Das, was er getan hat ist abstoßend und menschenverachtend, aber im Knast lernt er sicher nichts dazu. Da wären Sozialstunden im Hospiz oder ähnliches doch die bessere Wahl um jemanden zu läutern als ausgerechnet der Knast!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 morefunAnonym
#7 LinkerCacheAnonym
  • 08.11.2005, 22:25h
  • @Diz: Ich muss dir, so schlimm wie diese Geschichte ist, im Gegensatz zu den anderen zustimmen!

    Was soll der dann im Knast machen?? Alle anderen Häftlinge gleich mit infizieren?? seid ihr so blauäugig oder wisst ihr nicht, wie es im (geschlossenen) Strafvollzug zu geht?? Das Ding da in der Hose kann mann nicht einfach für zwei jahre abschalten!

    Ich denke, eine etwas andere Strafe hätte wunder gewirkt. Ein kleines Beispiel: In Brandenburg/Havel gibt es einen Jugendrichter, der zwecks Resozialisierung Nazis zu Gemeinnütziger Arbeit ins Ausländerwohnheim schickt!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 madridEUAnonym
  • 08.11.2005, 22:52h
  • Habe von einem Fall gehört, wo ein HIV-Positiver Anfang der 90er drei Jahre lang mit seinem negativen Partner bewusst streng geschützt verkehrte, ohne ihm von seiner Infektion jemals berichtet zu haben. Erst als beim Infizierten die Krankheit ausbrach, an der er dann starb,wurde sein Freund mit negativem Resultat getestet. Was wäre nun gewesen, hätte sich der ahnungslose Freund woanders angesteckt, wo er ungeschützt verkehrt haben könnte, dafür aber seinen kranken Partner verantwortlich gemacht hätte ?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 RolandAnonym
  • 08.11.2005, 22:57h
  • Knast hin-Knast her, im Grunde genommen sollte jeder, der Sex hat ein Kondom benützen, solange er keinen aktuellen Aids-Test gesehen hat. Kann man in der heutigen Zeit noch so dämlich sein, ohne Kondom zu poppen??
    2 Jahre Haft für den Täter sind zwar o.k. schliesse mich aber meinem Vorgänger an, Sozialarbeit in einem Hospitz oder auf einer AIDS-Station wäre angebrachter.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 ThomasAnonym
  • 09.11.2005, 00:50h
  • @ all!! Bleibt doch mal bitte sachlich!!
    1.) zum ungeschützten Verkehr gehören immer alle Beteiligten Sexpartner
    2.) HIV und AIDS sind nicht erst seit gestern unterwegs, ich laufe also immer Gefahr wenn ich mich auf das Spiel ohne Gummi einlasse mir HIV oder sonstwas einzufangen.
    3.) wissentlich jemand zu pozzen ist natürlich auch in meinen Augen eine Straftat, aber ist es letztlich nur möglich gewesen ihn zu pozzen weil er sich auf ficken ohne eingelassen hat?? und das offensichtlich mehrfach?? ohne Fragen ??
  • Antworten » | Direktlink »