Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3783
  • 08. November 2005, noch kein Kommentar

Am 28. März standen Erasure live in Köln auf der Bühne. Das Ereignis wurde auf DVD gebannt.

Von Jan Gebauer

In Deutschland haben Erasure ihre treuesten Fans und die werden nun mit der neuen DVD "The Erasure Show – Live In Cologne" belohnt. Ob Schwule, ausgeflippte Heten oder rüstige Muttis – wenn das britische Synthi-Pop-Duo auftritt, kann man sicher sein, einen vollen Saal zu bekommen. Am 28. März, mitten in ihrer großen Europa-Tournee, standen Erasure live auf der Bühne im Kölner E-Werk. Alles war wie in alten Zeiten, manches sogar besser: Andy Bells Stimme klang gewaltiger und vollmundiger als noch in den 80er Jahren – seine Outfits fielen aber schrill und plüschig wie und je aus. Die Song-Auswahl glich einer Achterbahnfahrt durch die 20-jährige Geschichte der Band. Ob Klassiker wie "Victim Of Love", "A Little Respect" und "Sometimes" oder neue Hits wie "Breathe" oder "Hideaway" – Bell und Kollege Vince Clarke integrierten das Material gleichermaßen in die Bühnen-Show, die wie ein verwunschener Märchenwald anmutete. Das honorierte das Publikum mit gewaltigem Applaus.

Die DVD ""The Erasure Show – Live In Cologne" enthält auch einen sehr schönen Bonus-Material-Bereich. Es gibt Aufnahmen aus einem Konzert in Kopenhagen von 2003 zu sehen. Dort gaben sie zum Beispiel den alten Cockney-Rebel-Hit "Make Me Smile (Come Up And See Me)" zum Besten. Dazu gibt es noch ein "Making of" zu ihrem Live-Konzert in Köln, ein gemeinschaftliches Interview mit Andy und Vince sowie die Promotion-Videos zum letzten Album "Nightbird" (drei Songs: "Breathe", "Don't Say You Love Me" und "All This Time Still Falling Out Of Love"). Alles in allem also ein echtes Freudenfest für waschechte Erasure-Fans, die schon lange scharf auf ein aktuelles Live-DVD-Dokument der beiden immergrünen Synthi-Pop-Legenden waren.

8. November 2005



Weihnachten mit Erasure

Das neue Studioalbum "Snow Globe" von Andy Bell und Vince Clarke enthält ausschließlich Christmas-Songs.
Erasure: Neues Studioalbum nach vier Jahren

Vince Clarke und Andy Bell bieten mit "Tomorrow´s World" die richtige Mischung aus zeitgemäß und klassisch.