Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3808

Manchester Latino-Pop-Star Enrique Iglesias (30) hat gegenüber dem britischen Frauen-Magazin "femalefirst.co.uk" gesagt, dass er einen kleinen Penis habe und darum XS-Kondome benötige. "Jeder erwartet von einem typischen Latin-Lover, dass er unten herum gut bestückt ist. Meiner ist klein, aber fein. Es hat sich noch keine Frau beschwert." Auch seine derzeitige Freundin, die russische Tennisspielerin Anna Kournikova (24) soll keinerlei Probleme damit haben. Nun plant Iglesias eine eigene Kondome-Serie in XS-Größe herauszubringen. "Ich kann selber nirgends passende Kondome finden und ich weiß, wie peinlich es ist, danach zu fragen", wird der Sänger auf "femalefirst.co.uk" zitiert. Musikalisch war er es zuletzt sehr ruhig um den Sohn von Julio Iglesias geworden. Sein letztes Album "7" erschien 2003, enthielt aber keine Superhits wie "Bailamos" (1999, USA # 1), "Be With You" (2000, USA # 1) oder "Hero" (2001, USA # 3). (jg)



#1 dizAnonym
#2 SaschaAnonym
#3 madridEUAnonym
  • 12.11.2005, 10:18h
  • Schnulzensänger Enrique Iglesias drischt nach alter bewährter Art die alberne Klischee-Vorstellung vom grossen Glied des "Latin Lovers" , wobei er sich selber als Ausnahme von der Regel vorgibt. Gleichzeitig muss er aber verdeutlichen, dass er ansonsten dem weiteren Klischee des "heissen Latino-Fickers" gerecht wird. Wie wär´s mal mit etwas intelligenteren Stellungnahmen ?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MarkusHHProfil
  • 13.11.2005, 01:27hHamburg
  • Liebers QUEER.DE-Team, Ihr rutscht immer mehr ins absolut unerträgliche BILD-Niveau ab! Ich habe heute Euren Newsletter deswegen abbestellt und werde Queer.de daher nicht mehr regelmäßig besuchen. Die Meldung über die angebliche Schwanzgröße eines zweitklassigen Sängers schlägt dem Fass den Boden aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Adrian AhlhausAnonym
  • 13.11.2005, 11:02h
  • @MarkusHH - Wieso denn sauer sein auf "queer.de".
    Du liest Boulevard. Und wo das draufsteht ist das auch drin. Finde es gut, dass Boulevard bei "Boulevard" bleibt. Es gibt schon zu viele andere Redaktionen, die das Zeug als ernste Nachricht vermarkten.

    Mein Lob für die unermödliche Arbeit der Redaktion auch in der Nacht. Den habe ich schon an anderer Stelle ausgesprochen, trotzdem, man kann sich für den Service nicht genug bedanken.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AngelpowerAnonym
  • 13.11.2005, 12:44h
  • Hat der enrique das nötig, eher unnöttiges BlaBla um ein paar mehr Frauen abzuschleppen!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SaschaAnonym
  • 13.11.2005, 15:11h
  • @MarkusHH: Offensichtlich ist dir die Ironie des Beitrages entgangen. Es hat meines Erachtens sehr wohl einen informativen und geradezu pädagogischen Wert, die billigen Medienkampagnen bestimmter "Stars" aufzugreifen. Zudem erscheint das Ganze ja bewusst unter der Rubrik "Boulevard". Auch an politisch interessanten und wichtigen Meldungen mangelt es bei queer.de ja wohl nicht!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 GreekKissesAnonym
  • 18.11.2005, 21:35h
  • euh... na und jedem das seine denkt ihr es ist der einzige mann mit kleinem penis rießen trara um nichts ich finde ihn gut und ich versuche ihn hier nicht in schutz zu nehmen weil ich fan bin sondersn weil des jedem seine privatsphäre ist so ist das und nicht anders und er steht dazu und will sogar anderen helfen also ein lob von mir
  • Antworten » | Direktlink »
#9 laraAnonym
  • 14.11.2010, 15:07h
  • Seit mal alle still. so schlimm oder was. er sieht toll aus , singt geil , hat einen echt geilen carakter. Ihr seit alle nur neidsich -.-'
  • Antworten » | Direktlink »