Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=3811
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bushido darf weiter rappen


#41 MichelAnonym
  • 15.06.2006, 12:55h
  • Kann mir mal jemand helfen? Der letzte Satz des Artikels hieß doch:
    *Auch seien die Aussagen Bushidos keine Beleidigung, da Schwule "keine beleidigungsfähige Personenmehrheit" seien. Das Ermittlungsverfahren sei daher einzustellen gewesen.*
    Wie wäre es denn ausgegangen wenn der Name der "nicht beleidigungsfähige Personenmehrheit" statt Schwule, Juden genannt worden wäre? Mal so rein juristisch gesehen?
  • Antworten » | Direktlink »
#42 SchwulerAnonym
  • 07.08.2006, 16:19h
  • @pLayagiRLy: "ich würd mal nachdenken was ich schreibe und wie ich es schreibe,"
    --> Das muss wohl in Anbetracht Deiner "Räschdchraibunk", Deiner Satzstellung und Deiner Ausdrucksweise nicht weiter kommentiert werden!

    @ all: Kann mir jemand mal sagen, was im juristischen Sinne "keine beleidigungsfähige Personenmehrheit" überhaupt ist?

    Abgesehen davon: Mir ist zwar durchaus aufgefallen, dass die meisten Bushido-Fans, die hier ihre geistigen Fäkalien zum Besten geben, nicht zwei Mal „hier!“ gerufen haben müssen, zu jener Zeit da der Herr die Intelligenz verteilte, jedoch habe ich es mal verlauten hören, dass auch weniger geistig bemittelte Menschen, wie das deutsche Staats- und Regierungsoberhaupt Deutschlands in der Zeit von 1933 bis 1945, Menschenrechtsverletzungen begehen können.

    P.S.: Hiermit widerrufe ich alle Äußerungen die ich gemacht habe. Es lag nicht in meiner Absicht, beleidigungsfähige Personenmehrheiten als dumm und gewaltbereit darzustellen. Sollte ich jemals den Eindruck erweckt haben, ich wollte diese Personen mit historisch relevanten Personen vergleichen, so muss ich sagen, das ich dies nicht in meiner Absicht lag, und sollte jemand Solches in meinen obigen Text hinein interpretieren, so muss ich ganz deutlich sagen, dass diese Interpretation falsch ist.
    Des Weiteren betrachte ich meinen Text als Kunst.
  • Antworten » | Direktlink »
#43 AntiHomoAnonym
  • 24.08.2006, 22:34h
  • Bushido ist ein großes Vorbild der jungen(13-26Jahren alten normalen Menschen) sein und auch unserer Einfluss werden dafür Sorgen, dass Deutschland und die Welt wieder klar sehen werden. Es kann nicht sien dass mann das schwul sein verherlicht ,wie es beim CSD passiert. Mann muss offen sagen dass, das schwul sein eine der Krankheiten ist, die gleichzusetzen ist mit pedophilen eingestellten Menschen. Schwul sein ist moralisch und ethisch nicht akzeptabel und sollte genau so unter Strafe gestellt werden wie Schänder.
  • Antworten » | Direktlink »
#44 mal ein heteroAnonym
  • 20.10.2006, 18:32h
  • moin moin,
    ehrlich gesagt habe ich bis heute noch NIE von bushido gehört, habe diese seite über google gefunden, als ich den namen "bushido" eingegeben habe. höre nämlich gerade seine musik, ziemlich gut... dafür dass jeder meckert, meine ich.
    also eine bessere PR-werbung kann man sich doch garnicht vorstellen, oder? sowas von gekonnt und schlau, das soll ihm erstmal einer nachmachen.... 50cent hat seine schusswunden, bushido ist halt ein harter kerl, der auf schwulen rumtrampelt. Je mehr man sich darüber ärgert und redet
  • Antworten » | Direktlink »
#45 KaasAnonym
  • 27.10.2006, 08:20h
  • wenn ich mich cool finde und irgendeiner sagt alle die cool sind, sind spasties dann ist mir das doch scheiß egal ... derty der bushido angezeigt hat war ja schwul und wenn da einer sagt schwule sind was auch immer dann kann man doch da drüber stehn. Man muss doch nicht immer alles gerichtlich klären, denn bushido denn jeder aus dem fehrnsehn kennt ist nicht der anis ferchichi ausm echten leben .... rapper ist sein job und wenn irgendeinem nicht passt was er sagt dann einfach nit hinhören .... oder ist man als schwuler so sehr verletzt wenn einer da was gegen sagt ....
    also ich finde das bushido datotal beschissen behandelt wird obwohl er ja im grossen ganzen eigentlich unschuldig ist ......

    naja wie auch immer ihr schwulen müsst echt nicht so überdrehn wenn ihr schwul seit dannsteht auch dazu wenn nicht dann tut nicht so einen auf schwul und sucht euch ne freundin
  • Antworten » | Direktlink »
#46 CynicAnonym
  • 28.10.2006, 16:10h
  • Ihr Jungs wollt einfach nicht kapieren, dass im Hip-Hop das Wort "schwul" nicht gleichbedeutend mit homosexuell ist und weder Bushido noch Kool Savas oder Eminem in ihren Texten Schwule dissen wollen. Das ihr hier einen auf beleidigt macht zeigt nur eure Ahnungslosigkeit und - bitte verzeiht - Borniertheit. Von einer sogenannten "Randgruppe" hätte ich mir eine etwas differenziertere Meinungsbildung gewünscht. Gerade *ihr*, die ihr jahrhundertelang von Staat und Gesellschaft diskriminiert worden seid, solltet nicht gleich nach Recht, Gesetz und Zensur schreien wenn sich etwas eurem Verständnis entzieht...
  • Antworten » | Direktlink »
#47 liorAnonym
  • 31.10.2006, 23:24h
  • ihr schwulen eure meinung interessiert keine sau der was macht ihr so einen aufstand ihr perversen!!! ist es das was gott wollte das sich männer gegenseitig in arsch ficken ihr seid echt nicht wahr zu nehmen
  • Antworten » | Direktlink »
#48 gangbangshooterAnonym
  • 04.11.2006, 15:49h
  • denkt außerdem daran das künstler auch bestimmte freiheiten besitzen müssen
    sonst wird bushido auch noch als rechter beschimpft wie fler oder die onkelz

    es ist nur musik !!! und keine volksaufhetzung
  • Antworten » | Direktlink »
#49 BushidofanAnonym
  • 19.11.2006, 14:07h
  • Also..ich kann nur sagen,das sich seine 'schwulenfeindlichen' äußerungen nicht auf die gegenwart beziehen,sondern aus der vergangenheit resultieren!!! Er selbst mach mittlerweile keine 'schwulenfeindlichen' äußerungen!!!
    Was ihr nicht versteht:...Bushido kommt aus Berlin,..und in der Rap-szene in der er bekanntgewurden ist,gibts rapper die sich viel 'schwulenfeindlicher' ausdrücken als Bushido, wie andere Berliner größen ( z.B. King Orgasmus,Frauenarzt oder Bass Sultan Hengzt)
    Die eben genannten, verbreiten eine viel
    'schwulenfeindlichere' message als Bushido!!!
    Auch wenn ein paar von euch diese namen noch nie gehört haben,..jeder Jugentliche kann was mit diesen namen anfangen,und jeder kennt die texte!!! Ich würde es mir wünschen wenn in zukunft mehr ,den rappeper beachtung geschenkt wird, die auch wirklich 'schwulenfeindlich' sind!!! Außerdem , Klaus Wowereit ist auch schwul.. ;)!!!
    Peace an alle..und tschüß
  • Antworten » | Direktlink »
#50 BushidofanAnonym
  • 19.11.2006, 14:07h
  • Also..ich kann nur sagen,das sich seine 'schwulenfeindlichen' äußerungen nicht auf die gegenwart beziehen,sondern aus der vergangenheit resultieren!!! Er selbst mach mittlerweile keine 'schwulenfeindlichen' äußerungen!!!
    Was ihr nicht versteht:...Bushido kommt aus Berlin,..und in der Rap-szene in der er bekanntgewurden ist,gibts rapper die sich viel 'schwulenfeindlicher' ausdrücken als Bushido, wie andere Berliner größen ( z.B. King Orgasmus,Frauenarzt oder Bass Sultan Hengzt)
    Die eben genannten, verbreiten eine viel
    'schwulenfeindlichere' message als Bushido!!!
    Auch wenn ein paar von euch diese namen noch nie gehört haben,..jeder Jugentliche kann was mit diesen namen anfangen,und jeder kennt die texte!!! Ich würde es mir wünschen wenn in zukunft mehr ,den rappeper beachtung geschenkt wird, die auch wirklich 'schwulenfeindlich' sind!!! Außerdem , Klaus Wowereit ist auch schwul.. ;)!!!
    Peace an alle..und tschüß
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel