Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3872
  • 16. November 2005, noch kein Kommentar

Am 17. November startet der neue Harry Potter in den deutschen Kinos. Auch der dazugehörige Soundtrack ist ein Hit.

Von Jan Gebauer

Die Spekulationen, ob jemand schwul ist oder nicht, machen selbst vor einer fiktiven Figur wie Harry Potter nicht halt. Die Bild-Zeitung titelte einst "Ist Harry Potter schwul?" und führte unter anderem Thesen des US-Literaturforschers Michael Bronski an, Harry Potter entwickele eine schwule Identität. Zu seiner Argumentation gehört, dass Harry im ersten Band bei seinen Verwandten in einem Einbauschrank lebte. Darin sieht Bronski eine Parallele zu dem englischen Ausdruck "Coming out of the closet" (aus dem Schrank kommen) – einem Synonym für das Coming-out. Anonyme Quellen aus dem Umkreis der Autorin der Harry-Potter-Bücher, Joanne K. Rowling, sollen das zurückgewiesen haben. Davon abgesehen wird ab dem 17. November der vierte Film des Zauberlehrlings in die deutschen Kinos kommen: "Harry Potter und der Feuerkelch". Dazu gibt es natürlich passend einen bombastischen Score, der von Patrick Doyle verantwortet wird. Die vorherigen Soundtracks stammten von John Williams.

Doyle hat sich als Komponist mit einer Reihe hochkarätiger Filme profiliert ("Gosford Park", "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück", "Indochine" oder "Sinn und Sinnlichkeit"). Für die Szene des Weihnachtsballs in "Harry Potter und der Feuerkelch" engagierten Regisseur Mike Newell und Produzent David Heyman niemand geringeren als Jarvis Cocker, den Sänger und Songschreiber der britischen Band Pulp, der mit den Mitgliedern seiner neuen Band Relaxed Muscle sowie Drummer Phil Selway und Gitarrist Johnny Greenwood von Radiohead auf der Bühne im Film drei Musiktitel spielt. Die drei exklusiven Songs, "This Is the Night", "Magic Works" und "Do the Hippogriff", schrieb Jarvis Cocker in Zusammenarbeit mit dem berühmten Musikproduzenten Mike Hedges (U2, Travis, Texas, etc.).

16. November 2005