Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3901

New York Amerikas fragwürdigste High-Society-Berühmtheit, Hotelerbin Paris Hilton (24), hat Geige spielen als "schwul" bezeichnet. Das hat die Zeitung "New York Post" berichtet. Hilton, die eine klassische Violinen-Ausbildung vorzuweisen hat, würde deshalb auch nie mit einer Geige auf die Bühne gehen. Viel lieber sprach die auch als "Schauspielerin" ("House of Wax") erfolgreiche Hilton aber über ihr neues Motorrad und die dazugehörigen Biker-Stiefel. Speziell für die reiche Blondine sei eine 200.000 Euro teure Maschine gefertigt worden, die mit 100.000 Swarovski-Kristallen bestückt sei, hatte die Online-Ausgabe der "Sun" kürzlich berichtet. Sechs Monate hätten die Konstrukteure in Beverly Hills für das Luxus-Bike benötigt. Die Kristallsteinchen seien so auf dem Tank platziert, dass sie den Namen "Paris" formten, heißt es. Passend dazu habe Hilton mit Kristallen besetzte Stiefel getragen, als sie ihr Motorrad zum ersten Mal bestieg. (jg)



#1 Klarita KlamourAnonym
#2 DaniAnonym
  • 22.11.2005, 16:18h
  • Ich finde Paris Hilton echt gut und sehr hübsch. Warum wird bloss auf der immer rumgetrampelt???
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ssj3 vegotenksAnonym
  • 22.11.2005, 18:25h
  • @dani: ich habe mit größter sorgfalt gesucht, aber mir fällt es reichlich schwer, in deinem satz das wort "ironie" zu lesen. ich hoffe ich habs nur übersehen ^^

    @topic: :ugly: (ohne weitere worte...)

    cya v3g0
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TimAnonym
  • 22.11.2005, 21:32h
  • Vor allem würde sie wohl kaum öffentlich Geige spielen, weil sie es nicht kann. Papi hat ihr ein paar Geigenstunden bezahlt und schon heißt es, sie hätte eine klassiche Geigenausbildung!

    Schlimm, wenn Dummheit und Naivität mit soviel Geld gepaart werden, dass manche Leute meinen, es handele sich um eine Autorität, deren Urteil etwas zählt!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
  • 22.11.2005, 22:26h
  • Dass Paris Hilton so ihre Probleme mit Schwulen hat, verwundert mich ganz und gar nicht. Schließlich machen wir ihr deutlich, dass die besten Männer beim Anblick eines so unwiderstehlich billig aufreizenden Bonzen-Töchterchen eben nicht vor Verzückung dahinschmelzen, sondern vielmehr ganz schnell das Weite suchen...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 LarsAnonym
  • 23.11.2005, 10:38h
  • @dani

    Ich habe auch versucht, die Ironie rauszulesen, aber ich befürchte, du meinst es ernst.

    Paris Hilton als hübsch zu bezeichnen ist genauso, als sie als intelligent zu bezeichnen.

    Beides trifft nicht zu. Sie ist eine hässliche, dumme Zicke, die sehr viel mehr Aufmerksamkeit bekommt, als sie verdient.

    Deshalb ist eigentlich dieser Artikel und auch mein Kommentar dazu überflüssig.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 wolfAnonym
  • 24.11.2005, 09:29h
  • schlimm genug, dass dieses pipie-mädchen seit 3 jahren ständig zitiert wird !
    und dann noch diese aussagefähigen aphorismen !
    was würden wir nur ohne paris machen, leider hatten die eltern kein zeugungsverbot !
  • Antworten » | Direktlink »
#8 wolfAnonym
  • 24.11.2005, 09:52h
  • ach ja, geige spielen ist schwul !
    blondsein ist kein abonnement auf dämlichkeit !
    warum heisst dieses mädel nicht paris plaschke, lebt in fürstenfeldbruck ,von hartz IV.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 NightbirdAnonym