Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3918

Berlin Die Lesben und Schwulen in der Union (LSU) haben die neue Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, bei ihrer Polen-Reise am 2. Dezember die Situation von Homosexuellen anzusprechen. Anlässlich des Verbotes des Equality Marches in Posen am letzten Wochenende und der Polizeigewalt gegen Teilnehmer schrieb der LSU-Vorsitzende Roland Heintze an Merkel, das Treffen sei "die beste Gelegenheit, im freundschaftlichen Gespräch der Sorge der Bundesregierung Ausdruck zu geben, dass mit solchen Vorfällen Polen als eines der jüngsten EU-Mitglieder den gemeinsamen europäischen Wertekanon nicht erfüllt." "Wir bitten Sie daher, diese Thematik und die wiederholten Vorfälle stattlicher Repression gegen Lesben und Schwule in Polen bei den Gesprächen mit dem polnischen Ministerpräsidenten Kazimierz Marcinkiewicz deutlich anzusprechen", so Heintze laut einer Pressemitteilung in dem Brief. LSU-Mitglieder würden sich auch an einer von LSVD und Maneo organisierten Demonstration vor der Polnischen Botschaft in Berlin am Sonntag ab 10 Uhr beteiligen. Am Mittwoch hatte sich auch die FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu Wort gemeldet. "Die FDP verurteilt die gewaltsame Auflösung der Demonstration für Toleranz in Posen", so die Politikerin, die das verhängte Demo-Verbot für "völlig inakzeptabel" halte. Das Verhalten der polnischen Polizei sei mit dem europäischen Gedanken in keiner Weise vereinbar. "Europa ist ein gemeinsamer Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Die Würde des Menschen ist ein zentraler Wert der Europäischen Union. Für Diskriminierung und Intoleranz ist in Europa kein Platz", so Leutheusser-Schnarrenberger. Polen sei daher aufgefordert, sich eindeutig zur Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu bekennen. "Menschenrechte sind unteilbar. Dies muss überall auf der Welt gelten, erst Recht in Europa." (nb)



13 Kommentare

#1 quEErdENkerAnonym
  • 24.11.2005, 18:09h
  • Ihr glaubt doch wohl nicht ernsthaft, das sich die alte mit solchen "lapalien" beschäftigt, noch dazu als vertreterin einer partei & regierung, die alles daran setzt, grundrechte ausser kraft zu setzten!

    leute, tretet in gewerkschaften ein und bekämpft gemeinsam diese tante!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 wolfAnonym
  • 24.11.2005, 18:14h
  • na da werden sich aber die betroffenen und geschlagenen demonstranten freuen, über die freundlichen worte von angela.
    wir dürfen jetzt schon gespannt sein, auf die freundliche antwort !
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Die Kanzlerin der HerzenAnonym
  • 24.11.2005, 18:20h
  • Angie, sag den Polen, was Sache ist,
    die machen dort ja so viel Mist,
    wenn du eintrittst für Schwule so wie mich,
    dann lieben wir dich ewiglich!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SaschaAnonym
  • 24.11.2005, 22:35h
  • "Kanzlerin der Herzen": Bist du sicher, dass du deine sexuelle Identität nicht noch einmal überdenken solltest, wenn du so sehr auf hässliche und dumme Weiber abfährst?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 PepeAnonym
  • 25.11.2005, 12:14h
  • Als ob ausgerechnet die Merkel (oder sonst jemand aus der jetzigen Regierung) im Ausland für Homorechte kämpft...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ACopAnonym
  • 25.11.2005, 14:15h
  • ach die Merkel wird sich eher informieren, wie man solche
    Zustände auch in Deutschland herstellen kann - wenn sie das
    nicht macht, ist es das Beste was man von dieser Partei
    erwarten kann...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 wolfAnonym
  • 28.11.2005, 09:03h
  • @kanzlerin der herzen,
    deinen "ketzerischen" humor in allen ehren, aber die sache ist zu ernst. diese dame ist aus keiner comicserie entsprungen , sondern bittere realität !
    was zu denken geben sollte, frag mal nach : keiner hat sie gewählt, genau wie herrn kohl ! wo kamen nur die wählerstimmen her ?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 HobbelAnonym
  • 28.11.2005, 10:09h
  • Wird ihr jetzt unterstellt Wahlbetrug begangen zu haben? Alles was hier abläuft ist nur noch lächerlich und das Gejammer von Leuten, die sich nicht zu helfen wissen.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 wolfAnonym
  • 28.11.2005, 11:40h
  • @hobbel
    wieso wahlbetrug ? fast 50/50 %
    wer hat nun die berechtigung diese volk zu regieren ? von rot/grün sind ja fast alle auf dem "altenteil", die gewählt wurden!
    von der cdu wurden alte säcke und neue ideologen, mit bausparvertrag, in die "regierungsverantwortung" geholt.
    übrigens die behauptung, hier wird immer gejammert, ist terminologisch falsch, es gibt noch ein paar menschen, die aufgrund dieser absurdität, der jetzigen situation, ihren mund aufmachen. und falls du es noch nicht begriffen hast, die schmarotzer in diesem land, sind nicht die hartz IV empfänger, sondern die herrschaften die pro jahr mehr als 150.000 .-€ verdienen und natürlich ihren level halten wollen, auf kosten der allgemeinheit.
    ich bin selbständig und danke adenauer heute noch für die erschaffung der bundeswehr, weil wir ja realistisch beim bowlspiel bleiben müssen.
    merwürdigerweise kenne ich stramme cdu-wähler, die sich heute die raf wünschen, seltsam nicht ? verkehrte welt !
    zu jung und zu dumm, ist heute keine ausrede mehr !
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HobbelAnonym
  • 28.11.2005, 12:29h
  • Wer Politik schlecht macht, sollte erstmal selbst politisch aktiv werden, dann kann man ja weitersehen.
  • Antworten » | Direktlink »