Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3920

Köln Neben der transsexuellen Anastacia tritt bei "Deutschland sucht den Superstar" ein weiterer Kandidat nach erfolgter Geschlechtsumwandlung an. Wie die Show mit viel PR-Rummel begleitende "Bild"-Zeitung berichtet, hat der 24-Jährige Fahrlerer Didi den Sprung in die zweite Runde geschafft. Vor der Geschlechtsumwandlung soll er noch Michaela geheißen haben. Zuvor wurde durch die Zeitung bekannt, dass die Kandidatin Anastacia früher ein Mann war - was ihr so viel Rummel brachte, dass sich angeblich die Musikindustrie um einen Plattenvertrag reisst. Die "Bild"-Zeitung machte aus der "immer bizarrer" werdenden Sendung: "Deutschland sucht die Super-Transe". (nb)



#1 PepeAnonym
  • 25.11.2005, 12:35h
  • Weil in einem Wettbewerb mit ein paar tausend Leuten zwei Trassexuelle dabei sind, macht die BILD daraus gleich einen "immer bizarrer werdenen Wettbewerb" und "Deutschland sucht die Supertranse". Das ist nicht nur dumm, sondern auch bigott.

    Sie fördern den Homohass damit, aber was will man auch schon von diesem konservativem Stammtischblättchen erwarten. Dass soviele sich von diesem Regenbogenblatt beeinflussen lassen, sagt sehr viel über die Intelligenz der Bürger aus!

    BILD ist und bleibt Schrott!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JuliaAnonym
  • 22.01.2006, 00:40h
  • Diesen Artikel sollte man sich garnicht erst anschauen!! So wird der hass gegen solche Leute wie Didi nur hochgepusht!
    Didi ist ein super Typ und wird es auch immer bleiben!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ChristlAnonym
  • 22.01.2006, 19:51h
  • HI, ich glaube das das Gerücht Didi sei mal eine Frau gewesen ist wirklich nur ein Gerücht!!! Dafür sieht er viel zu geil aus!! Und das ist sicher nur ein Werbetrick für DSDS!!!!! PS:Didi 4 ever
  • Antworten » | Direktlink »