Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3973

Bangkok (queer.de) - In der thailändischen Hauptstadt Bangkok soll ab März 2006 Asiens erstes schwules Einkaufsparadies seine Pforten öffnen. Der im Bau befindliche eine Millarde Baht (20,6 Millionen Euro) teure "Tawana Centre Park" im Stadtteil Lat Phrao soll eine 2.400 Quadratmeter große "Gay Avenue" erhalten. Damit nimmt sie knapp ein Drittel des Shoppingcenters ein, das zunächst 1.500 Läden umfasst. Ende 2006 sollen noch 500 weitere Shops dazukommen. "Ich denke, wir werden bei unserem Projekt keine Probleme mit Konservativen haben, weil die Produkte und Dienstleistungen, die wir im schwulen Teil des Einkaufszentrums anbieten, die Bereiche Möbel, Fashion, Restaurants und Cafés umfassen", erläutert Anusorn Jaruwattanaukool, der das Projekt leitet. Saunen, Sex-Shops oder schwule Buchläden sind in der "Gay-Avenue" tabu: "Kein einziger Laden wird Sex zum Thema haben." Das Einkaufszentrum soll pro Tag 15.000 in- und ausländische Besucher anziehen. (dk)



#1 sanfredAnonym
  • 11.12.2005, 18:34h
  • .....so ueberfluessig wie en Loch im Kopp.Halb Bangkok ist schwul-jeder zweite Verkaeufer ist ne Queen .

    Liebe Gruesse,Frohe Weihnacht,nen guten Rutsch San u.Manfred i. Bangkok
  • Antworten » | Direktlink »