Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3985

Die unauthorisierte, englischsprachige Doku "The Memphis Flash" geht den Anfängen des legendären Rock'n'Rollers Elvis Presley nach.

Von Jan Gebauer

Der Fundus des "King of Rock'n'Roll" muss schier unerschöpflich sein, so oft wie Veröffentlichungen auf den Markt kommen. Das Konzept bei Dokumentationen ist dabei relativ simpel: Man wühle in den verstaubten Archiven, zaubere die alten Geschichten hervor und spüre ein paar Kumpels und Freunde des Kings auf, deren Erinnerungen noch frisch sind. Dazu packt man alte Fernsehaufnahmen, Bilder und Tondokumente – fertig ist der Mix für eine komplette DVD. Die unauthorisierte, englischsprachige Biographie "The Memphis Flash" geht den Anfängen des legendären Rock'n'Rollers nach und beleuchtet dabei insbesondere die ersten Erfolge auf dem Label Sun. Seinerzeit wurde der 1977 verstorbene Sänger noch als Country-Barde gehandelt. 1953 nahm Elvis in den Sun-Records-Studios in Memphis seine erste Platte "My Happiness" auf. Angeblich hatte er diese Platte als Geburtstagsgeschenk für seine Mutter aufgenommen. 1955 landete er mit Titeln wie "Baby Let's Play House" und "I'm Left, You're Right, She's Gone" seine ersten Hits in den Country-Charts, bevor er im Jahr darauf mit "Heartbreak Hotel" seine erste Nummer eins in den Pop-Hitlisten landen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Elvis aber bereits von Sun verabschiedet und stand ab sofort bei RCA unter Vertrag.

Zeitzeugen erzählen in knapp 90 Minuten von den Anfängen – "Biografen" und "Experten" haben natürlich einige nette Anekdoten zu erzählen und das Ganze wird mit schönen Schwarz-Weiß-Bildern aus längst verlorenen geglaubten Filmarchiven illustriert. Die technische Ausstattung erreicht soliden TV-Standard. Das 4:3-Bild ist scharf und für kleine Bildschirme geeignet. Der Sound wurde in gewöhnlichem Stereo auf die DVD gepackt. Die enthaltene Diskografie ist zwar ausführlich, dürfte aber für Fans leider kaum Neuigkeitswert besitzen. Zudem ist das Internet bereits reich mit solchen Auflistungen bestückt – und das kostenfrei, sieht man von den Kosten für das Internet an sich ab. Erfrischend ist allerdings die Idee eines Quizzes, bei dem echte Fans ihr Wissen rund um Elvis testen können.

Elvis Presley: The Memphis Flash, Sprachen: Englisch ohne Untertitel, 88 Minuten, Extras: Diskografie; Elvis-Quiz, Bildformat: 4:3 (Vollbild), Tonsystem: PCM Stereo, Regionalcode: 0

5. Dezember 2005