Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?3997
  • 07. Dezember 2005, noch kein Kommentar

Montréal (queer.de) - Die Outgames werden sozial schwache Sportler unterstützen, die sich sonst nicht die Reise zu der Homo-Olympiade nach Kanada leisten könnten. "Montréal 2006" hat dafür rund 500.000 kanadische Dollar (368.000 Euro) zur Verfügung gestellt. "Das Unterstützungsprogramm wird mit der Hälfte des Geldes Frauen unter die Arme greifen, um die Mittel möglichst fair zu verteilen", erklärt Louise Roy, die Vorsitzende von "Montréal 2006". Das Programm wurde durch die Einnahmen aus Galas finanziert, auch private Sponsoren wie GlaxoSmithKline haben gespendet. Antragsteller aus Ländern außerhalb Nordamerikas, Westeuropas, Israels, Japans und Australiens sollen bevorzugt behandelt werden. Anträge werden bis zum 1. Februar entgegengenommen. Die ersten Outgames finden vom 29. Juli bis zum 5. August 2006 in der Québecer Hauptstadt Montréal statt. (dk)