Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?4016

London (queer.de) - Zahlreiche englische Homo-Aktivsten haben sich gegen Robbie Williams ausgesprochen, der in der vergangenen Woche einen Prozess gegen diverse Klatsch-Magazine wegen "Schwulen-Verleumdung" gewonnen hatte. Laut dem Magazin "Life Style Extra" soll er rund 300.000 Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen haben. Outrage-Aktivist Peter Tatchell ist besonders besorgt über Williams' Klage: "Wie auch immer die Beweggründe für Robbie aussehen mögen, seine rechtlichen Schritte haben den Eindruck erweckt, dass es etwas Schändliches ist, schwul zu sein. Wenn er das nicht so sieht, warum hat er dann eine Beleidigungsklage eingereicht? Er scheint zwei Gesichter zu haben. In der Vergangenheit hat er immer wieder Bemerkungen gemacht, die darauf schließen lassen, er könne schwul ist. Nun besitzt er die Kühnheit, Magazine zu verklagen, die ähnliches vermuten." Tatchell fügte hinzu, dass Williams seine große schwule Fangemeinde mit vermeintlichen "Coming-outs" nur manipuliere. Ironischerweise gab Williams nach Prozessende im australischen Frühstücksfernsehen "The Today Show" wieder einen mehrfach deutbaren Kommentar ab. "Da ist genug Zeit um mich mit dem richtigen Mädchen niederzulassen – natürlich nur, wenn ich nicht schwul bin". Für Tatchell spielt es indes keine Rolle, ob Williams hetero oder schwul ist: "Das ist irrelevant – unsere Sorge bezieht sich darauf, dass er meint, eine Verleumdungsklage ist der richtige Weg ist um Gerüchten entgegen zu wirken, dass er seine eventuelle Homosexualität versteckt." (jg)



Das Beste von Robbie Williams

Das erste neue Album des britischen Superstars nach zwei Jahren: "In And Out Of Consciousness: Greatest Hits 1990-2010"
Robbie Williams will ein homosexuelles Baby

Der britische Popstar wünscht sich mit seiner neuen Ehefrau ein schwules oder lesbisches Kind.
#1 manni2Anonym
#2 Georg und JörgAnonym
#3 SvenAnonym
#4 wolfAnonym
  • 13.12.2005, 07:46h
  • hoffentlich bekommt die arme sau bald den richtigen "fish&chips-slip " auf die bühne geworfen, dass er sich mit "seinem" richtigen mädchen irgendwo in den highlands, bei dudelsackgedödel zurückziehen und viele kleine, zutätowierte robbies machen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
  • 13.12.2005, 12:05h
  • @wolf: Ich wünsche dem "armen" Herrn Williams ja wirklich alles Glück der Welt, aber die "kleinen Robbies" können einem jetzt schon leid tun...
  • Antworten » | Direktlink »